• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Oldtimer: Historik-Rallye startet auf Neumarktplatz

14.02.2015

Varel Nach dem Vorbild anderer Veranstaltungen planen der MSC Oldenburg und der ATC Varel die 1. ADAC-Historik-Rallye mit Start in Varel. Die Oldtimer-Rallye soll am Sonntag, 19. April, stattfinden und auf dem Neumarktplatz in Varel starten.

„Varel ist eine Stadt mit Autogeschichte und deshalb der ideale Austragungsort für eine Oldtimer-Rallye, die 1. ADAC-Historik-Rallye Varel“, schreiben die Organisatoren. Sie verweisen auf die Erfahrung des MSC Oldenburg mit den Oldenburger Classic-Days und der Friesoyther Eisenstadt-Rallye, die bereits viermal ausgetragen wurde. Die Rallye findet in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft statt und im Zusammenhang mit der Autoschau, die am Sonntag, 19. April, Bestandteil des Frühlingsfestes ist.

Erwartet werden circa 60 Teilnehmer, die Fahrzeuge der vergangenen Jahrzehnte nach Varel bringen. Die Rallye führt in zwei Etappen über 120 Kilometer. Zwei bis drei Sonderprüfungen sind geplant. Die Rallye eigne sich auch für Anfänger, erwähnen die Organisatoren. Start auf dem Neumarktplatz ist um 10 Uhr, die Zielankunft soll gegen 16 Uhr erfolgen, eine Abendveranstaltung mit Siegerehrung schließt sich ab 18 Uhr an.

.

 Autogeschichte

In der Tat ist Varel eine Stadt mit Autogeschichte, sind hier doch 25 Jahre lang Automobile der Marke Hansa entstanden. Gegründet vom Verleger des Gemeinnützigen, Dr. Robert Allmers, und dem Ingenieur August Sporkhorst, wurden ab 1905 Hansa-Automobile gebaut. Der geschäftliche Erfolg erforderte den Bau eines neuen Fabrikgebäudes an der Neumühlenstraße. Zwischen 1907 und 1911 entstand dort in Stahlbeton-Skelettbauweise das noch heute existierende Hansa-Gebäude. Es ist freilich vom Verfall bedroht. Und hier schließt sich der Kreis zu dem von dem Automobilenthusiasten Herbert Freese initiierten Museumsverein Hansa-Automobilwerk und Kulturzentrum. Der Verein sammelt Spenden, um das Hansa-Gebäude von dem privaten Besitzer zu erwerben.

Anschließend sollen für das Gebäude Zuschüsse für eine Sanierung und einen Umbau eingeworben werden. Kürzlich hatte die Architektur-Studentin Marieke Fröllje ihre Masterarbeit über die Nutzung des Hansa-Gebäudes angefertigt. Das Modell und die Pläne waren in der NWZ  in Varel ausgestellt worden. Eine ganze Reihe von Interessierten hatte sich die kleine Ausstellung angeschaut. Großes Lob für die Arbeit zollten ihr Architekten.

.

 Anmeldung

Anmeldungen zu der Rallye sind möglich beim MSC Oldenburg (Tel. 04402/6951800; E-Mail: msc-oldenburg@t-online.de) bis zum 31. März.

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2091
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.