• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

„Die Chaoten“ holen Sieg zum fünften Mal

20.08.2018

Hooksiel Das Organisations-Team des FC Nordsee Hooksiel hatte für das 37. Hafenfest am Alten Hafen in Hooksiel wieder viel Arbeit investiert. Höhepunkt war erneut das Drachenbootrennen, das für jedermann Spaß und Freude bereitete.

Moderator Günter Schmöckel feuerte stimmgewaltig mit viel Sympathie für die Teilnehmer die einzelnen Crews beim Drachenbootrennen an – und erzählte nebenbei noch so einiges über Hooksiel.

Siegreiches Team war die Mannschaft der Chaoten vom Freundeskreis Hooksiel. „Die Chaoten“ holten hiermit zum fünften Mal den Titel und festigten einmal mehr ihren Rang als unangefochtener Rekordsieger der FCN-Drachenbootregatta.

Zweiter wurde „Friesenkatamaran“ und den dritten Platz holten „Die Wattwürmer“. Beide Mannschaften kamen ebenfalls vom Freundeskreis Hooksiel.

Seit der Gründung dieser Spaßveranstaltung im Jahre 2006 entwickelte sich die Veranstaltung für Teams aus nah und fern zu einer großen Attraktion. Dabei waren diesmal Wasserfreunde aus dem Sauerland und aus Bremen. Bestanden die Boote ursprünglich aus KG-Rohren, fanden sie einige Jahre später aus Aluminium hergestellt ihren Weg ins Wasser.

Doch nicht nur die Spaßregatta war ein Höhepunkt während des Wochenendes. So gab es Musik vom Plattenteller und am Sonnabend trat die Band FKK auf – besser bekannt unter dem Namen Feten-Kult-Kapelle mit Frontmann „Major Tom“. Der Vorsitzende des FC Nordsee Hooksiel Christian Doyen freute sich über die hervorragende Stimmung.

Das Besondere bei den Einnahmen: Weil die Beiträge der Mitglieder seit mehr als zwanzig Jahren nicht angehoben worden sind, werden diese durch die Einnahmen vom Hafenfest sozusagen subventioniert.

Am Sonntag dann fand unter freiem Himmel am Hafen ein evangelischer Gottesdienst statt, an den sich der Auftritt des Dunumer Akkordeonorchesters anschloss. Die Dunumer freuten sich über großen Applaus.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.