• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Im Oldtimer zum Altar

19.09.2018

Mit dem Fahrrad haben Mitglieder des Landfrauenvereins Cleverns-Sandelermöns ihre Heimat erkundet. Die Gruppe fuhr von Cleverns, angeführt von Anja Melchers, über Sandelerburg zum Forsthaus Upjever, wo es eine köstliche Suppe gab. Seit mehr als zehn Jahren erforscht Ingeborg Nöldeke die Geschichte der 850 Jahre alten Schortenser St. Stephanus-Kirche, durch die sie die Clevernser führte. Im Café Suutje genossen die Radlerinnen leckere Torten. Sie wissen nun auch etwas mehr über das „Viertelstündchen“ und das Motto der Lebensweisen im Barkeler Busch „Ümmer suutje blieven, ja nix överdrieven“.

Das Ja-Wort haben sich jetzt Nicole und Gerald Kühn gegeben. Der Bräutigam ist Feuerwehrmann bei der Freiwilligen Feuerwehr Jever. Einige seiner Kameraden standen Spalier. Als Überraschung wurde das Paar mit einem Oldtimer des Feuerwehrmuseums zum Gut Wahnbek chauffiert, wo sie von den Festgästen erwartet wurden. Das Löschgruppenfahrzeug (LF) 16 auf einem Fahrgestell Daimler Benz 311 und Metz-Aufbau wurde 1958 gebaut. Es war bis 1979 im Einsatz und diente danach bis 1999 als Ausbildungsfahrzeug. Als erstes Fahrzeug der Feuerwehr-Oldtimer-Freunde Jever erlebte es, 2001 restauriert, die Geburtsstunde des Feuerwehrmuseums mit. Das Fahrzeug kann mit Fahrer gemietet werden. Info: museum@ofv-112.de.

Eine Spende über 1000 Euro überreichte Meike Bargen, Präsidentin des Lions-Club Jever Maria Wiemken, an Irene Müller vom Friedel-Orth-Hospiz. Der Erlös aus dem Kaffee-und-Kuchenverkauf des Sommerfests wurde vom Lions-Club aufgerundet. Dafür werden neue Tische für die Wohnküche des Hospizes angeschafft.

Zwar wird der neue Einsatzleitwagen (ELW) für die Feuerwehr Jever erst Ende 2019 ausgeliefert, der Förderverein kümmert sich aber schon jetzt um die Ausstattung: Der Vorstand hat fünf PC-Monitore, drei Funktastaturen und einen Farblaserdrucker sowie eine dreiteilige Sitzgarnitur an die Ortswehr Jever übergeben. Diese Dinge im Wert von 1400 ermöglichten die 155 Mitglieder mit ihren Beiträgen, sagte Vorsitzender Helmer Schönheim.

Ausgesuchte Weine und Sekt hatte Jan Wolff von der Fa. Wein Wolff aus Leer im Gepäck, als er der Vorsitzenden des Menschenkinder-Vereins für Inklusion, Christina Haartje-Graalfs, einen Besuch abstattete. Das Besondere daran ist nicht nur das Etikett, auf dem das bunte Vereinslogo zu sehen ist, sondern der Gedanke dahinter: Pro verkaufte Flasche erhält der Verein einen Euro. „Menschenkinder“ hat sich Anfang des Jahres gegründet und zählt 45 Mitglieder mit und ohne Behinderung.

Die Oberschule Varel hat die erste Ausgabe des NFV Schul Cup im Landkreis Friesland gewonnen. Gastgeber war die Oberschule Hohenkirchen. Platz 3 ging an die Elisa-Kauffeld-Oberschule Jever. Die Organisatoren, Ralf Koch, Fachberater für Schulsport der Landesschulbehörde, und Andreas Schumacher, stellvertretender Vorsitzender des Fußballverbands, Kreis Jade-Weser-Hunte, zeigten, sich begeistert von den fairen Spielen und dem Einsatz aller Beteiligten.

Insgesamt 60 Menschen mit und ohne Behinderung waren dabei, als das Team „Jever für alle“ des Graftenhauses zum ersten Mal zu einer inklusiven Tagesfahrt nach Wangerooge einlud. Auf der Insel angekommen brachte die Bimmelbahn alle in den Ortskern, wo jeder nach seinen Interessen den Aufenthalt auf der Insel genießen konnte. Nachmittags ging es zurück. Fazit: Bei einer Wiederholung der Tagestour 2019 wären alle gerne wieder dabei – vielleicht mit etwas mehr Zeit auf der Insel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.