• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Karussells, Kühe und Klassentreffen

22.08.2014

Gegenwart und Zukunft der Landwirtschaft wurden bei der eintägigen Kulturfahrt der Dorfgemeinschaft Wiesede-Upschört ausführlich besprochen. Ziel war der Milchviehbetrieb von Jungbauer Ralf Collmann in Filsum. Zu einem Gespräch war auch Erich Hinrichs, Präsident des ostfriesischen Landvolkverbandes, eingeladen.

In einer Präsentation ging Hinrichs auf die aktuellen Probleme der Landwirtschaft ein. So sprach er etwa Herausforderungen wie wachsende Betriebsgrößen, Massentierhaltung, negative Auswirkungen von Biogasanlagen und die Belastungen für Natur und Umwelt an.

Daraufhin wurde der moderne Milchviehbetrieb mit 120 Kühen besichtigt. Weiter ging es nach Großoldendorf (Uplengen), wo sich die Teilnehmer über die Entwicklung von agrarwirtschaftlichen Lohnunternehmen informierten. Beeindruckend waren für alle der große Maschinenpark mit den großen Ackergeräten sowie die satellitengestützte Technik zum zielgenauen Einsatz von Dünge- und Spritzmitteln.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Im nahegelegenen Bioland-Betrieb von Jürgen ter Vehn ging es um ökologische Landwirtschaft und die Vermarktung der biologisch erzeugten Produkte. Die umweltverträglichen Anbaumethoden überzeugten die Teilnehmer. Nach einem Rundgang durch die Felder und Gewächshäuser wurde der Tag bei Kaffee und Kuchen beendet.

Die Gruppe war sich einig, dass die Landwirtschaft für alle Verbraucher eine wichtiges Thema bleibe, und jeder es selbst in der Hand habe, welche Produkte er kauft oder meidet. Die nächste Kulturfahrt führt am Dienstag, 9. September, nach Cloppenburg, wo die Gruppe das Freilichtmuseum besucht. Wenige Plätze sind noch frei.

Bei dieser ehemaligen Schulklasse sind die Treffen Tradition: 22 ehemalige Schülerinnen und Schüler der Volksschule in Zetel haben sich nun wieder zu einem Klassentreffen zusammengefunden. In der Röker-Deel in in Bohlenberge verbrachten die im Jahr 1941 Eingeschulten einen geselligen Abend und tauschten dabei unterhaltsame Anekdoten aus ihrer gemeinsamen Schulzeit aus. Karl Oltmanns, der die Zusammenkunft organisiert hatte, freute sich über die rege Beteiligung. „Dass der Zusammenhalt dieses Jahrgangs auch nach so vielen Jahren noch so groß ist, ist eine tolle Sache“, berichtete er von seinen Eindrücken. Im nächsten Jahr erreichen viele der damaligen Schülerinnen und Schüler ihr 80. Lebensjahr. Karl Oltmanns will dieses Ereignis gebührend feiern: Ein weiteres Klassentreffen für die erste Augusthälfte 2015 ist bereits in Planung. Auch dann hofft Oltmanns wieder auf angeregte Unterhaltungen über die alten Zeiten, wie immer im gemütlichen Rahmen.

Eine Fahrt in den Heidepark Soltau traten im Rahmen des Ferienprogramms der Gemeinde Zetel 56 Jugendliche an. Um 8.30 Uhr trafen sie sich zur gemeinsamen Fahrt in den Freizeitpark. „Wegen des durchwachsenen Wetters hatten wir viel Platz im Park und haben den auch ausgiebig genutzt“, berichtete die Leiterin des Jugendzentrums Steps in Zetel, Svenja Joseph: „Wir selber hatten außerdem Glück mit dem Wetter, es gab nur zwei kleine Schauer, solange wir im Park waren.“ Die Jugendlichen ab elf Jahren durften sich weitgehend frei im Park bewegen, nur die jüngsten Teilnehmer wurden von den Jugendleitern Sultane Remmou, Kim Bischörner und Niclas Kanzog im Freizeitpark begleitet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.