NWZonline.de Region Friesland

Kinder und Möbelbauer erfolgreich

05.06.2015

Zum Abschluss des Projektes der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Bockhorn-Zetel mit Kindergartenkindern und Grundschülern konnten Mädchen und Jungen jetzt das Fahrzeug und das Boot der Wasserretter erkunden. Die DLRG Bockhorn-Zetel war dafür damit zur Grundschule Neuenburg gekommen. Die Kindergartenteamerin der DLRG-Ortsgruppe, Kerstin Pollmann,Ralf Pollmann und Anja Rickels von der DLRG-Ortsgruppe waren bei der Neuenburger Grundschule zu Gast und begrüßten die Klasse 1a und ihre Lehrerin Michaela Pfalz-Enge. Besonders stolz war Vorschulkind Jakob Berger – der Sechsjährige hat am Montag spontan sein „Seepferdchen“ absolviert.

Seit März haben die Rettungsschwimmer der DLRG mit 530 Kindern in der Friesischen Wehde geübt, wie man sich bei einem Badeunfall verhält und Gefahrensituationen am Wasser vermeidet – unter dem Motto „Wir machen wasserfest“, unterstützt vom Partner Nivea.

Um das schwierige aber sehr wichtige Thema „Vorsorgevollmacht – Patientenverfügung“ drehte sich der Vortrag beim öffentlichen Info-Abend der Gemeinschaft Zetel-Neuenburg im Verband Wohneigentum Niedersachsen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu diesem Vortrag, der von Dr. Thomas Fuchs vom Landkreis Friesland gehalten wurde, hatte die Gemeinschaft ins Mehrgenerationenhaus in Zetel eingeladen. Rund 50 Gäste waren gekommen.

In seiner Begrüßung wies der Gemeinschaftsleiter Peter Töben auf die Wichtigkeit dieses Themas hin. Anhand eines persönlichen Beispiels erläuterte er, dass jeder Volljährige sich unbedingt damit auseinandersetzen müsse, solange er selbst dazu in der Lage ist. Es sei erschreckend, wie wenig Menschen das wirklich umsetzen. In einer gut verständlichen Form hat Dr. Fuchs die Anwesenden mit seinen Ausführungen sensibilisiert. Die anschließenden Fragen und die große Nachfrage nach den ausgelegten Vordrucken bestätigten das.

Jeder Bürger könne sich auch im Internet Vordrucke herunterladen. Dabei ging der Experte auch auf die Aufbewahrung dieser Dokumente und den Umgang damit ein. Es sei ratsam, sich beim Ausfüllen der Verfügungen entsprechende fachkundige Beratung einzuholen.

In ihrer abschließenden Zusammenfassung stellte Gemeinschaftsleiterin Sabrina Paszella noch einmal heraus, wie wichtig es sei, sich rechtzeitig damit zu beschäftigen.

Bei den Müller Möbelwerkstätten in Bockhorn waren IHK-Präsident Gerd Stuke und IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Joachim Peters zu Gast. Der Möbelhersteller, der in den vergangenen Jahren mit seinen innovativen Möbeln zahlreiche renommierte Designpreise gewinnen konnte, hat auch in den ersten Monaten dieses Jahres seinen Wachstumskurs fortgesetzt und den Umsatz erneut deutlich gesteigert.

Den Hauptgrund für die rasante Entwicklung der letzten Jahre sieht Jochen Müller, geschäftsführender Gesellschafter und IHK-Vollversammlungsmitglied, in der konsequenten Internet-Ausrichtung des Unternehmens.

Nächster wichtiger Baustein für die weitere Entwicklung ist das neue Logistik-Zentrum am Standort Bockhorn. Dort investiert das Unternehmen aktuell rund eine Millionen Euro in eine 1000 Quadratmeter große Lager- und Versandhalle. Architekt Rolf Hellwig plant die Inbetriebnahme des mit Mitteln des Landes Niedersachsen und des Bundes geförderten Projektes noch in diesem Jahr. Einhergehend mit der Investition sollen fünf neue Arbeitsplätze geschaffen werden.


Mehr Infos unter   www.muellermoebel.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.