• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland

Kirche am Deich ein Riesenerfolg

26.08.2017

Kirche am Deich“ hieß es am Donnerstag zum letzten Mal in dieser Saison. Dangast als Künstlerort stand im Mittelpunkt der einzelnen Andachtsräume. 200 und mehr Gäste waren bei jeder der acht Andachten dabei. Es tauchten Namen auf wie Emma Ritter, Franz Radziwill und Trude Rosner-Kasowski – oder Künstler der Gegenwart wie Michael Kusmierz und Tom Breitenfeldt. Konstanze Radziwill, Maren Tapken, Till Krägeloh, Klaus Büntemeyer, Tom Breitenfeldt, Inka Friese, Werner Gröning und Elke Wendeln informierten Urlauber ebenso wie Einheimische.

Gottes Wort wurde in den Meditationen lebendig, die die Pfarrer Peter Löffel, Dirk Strobel, Tom O. Brok, Manfred Janßen, Edgar Rebbe, Martin Kubatta und Uwe Cassens sowie Pastoralreferentin Hildegard Hünnekens hielten.

Und auch musikalisch gab es jede Menge Überraschungen. So starteten die Moorland Pipers mit ihren Dudelsäcken. Gleich zweimal war der Posaunenchor Varel unter der Leitung von Michael Karußeit zu hören. Auf der schwimmenden Bühne im Watt retteten Miriam Borchardt und Paula Bieker von „Box‘n Sound“ die Veranstaltung davor, komplett „ins Wasser“ zu fallen. Einen großen Auftritt hatte Sören Suhr mit seiner noch jungen Band, und auch das Akkordeon-Duo „Hafenmelodie“ mit Linda Seifert und Barbara Hammbacher begeisterte.

Und sogar eine Weltpremiere erlebte die „Deichgemeinde“, als „Tides of Time“ ihren ersten öffentlichen Auftritt hatten. Der eigentlich für den Gottesdienst vorgesehene Gospelchor war verhindert, dafür gab es irische Folklore vom Feinsten – dargeboten von Edgar Rebbe und Achim Vollmer (Gitarren) und Regina Osterloh (Flöte).

„Kirche am Deich“ soll es auch im nächsten Jahr wieder geben. Die Organisatoren Wolfgang Müller und Karl-Heinz Martinß planen bereits jetzt die 15. Auflage dieser „Gottesdienste einmal anders“.

Wiebke Theilen feierte jetzt ihr Betriebsjubiläum bei der LzO. Seit 25 Jahren ist sie bei der Bank beschäftigt. Sie absolvierte ihre Ausbildung in der LzO in Varel und wechselte anschließend in die Filiale Langendamm. Sie bildete sich weiter zur Sparkassenfachwirtin und übernahm 2003 die Filialleitung in Langendamm. Von 2007 bis 2011 war sie als Kundenberaterin in der Filiale Varel eingesetzt und ist seit 2012 die Leiterin der Filiale in Obenstrohe.

Zelten und Aikido standen im Mittelpunkt des VHS-Kurses, der sich am Vareler Hafen getroffen hat. Auch eine Hafenrundfahrt mit „Kapitän Kickler“ gehörte zum Programm. Zwei Mädchen zeigten ihr Können: Hannah Bohlen bestand ihren 5. Kyu und Sonja Prass ihren 1. Kyu im Aikido. „Besonders schön ist das Miteinander, das durch das Üben dieser Bewegungskunst entsteht“, sagt Kursleiterin Heike Kickler. Am Kursus nahmen Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 17 Jahren teil und drei junge Erwachsene teil. Weitere Kurse sind geplant, Informationen erteilt Heike Kickler gibt es unter Telefon 04451/7889.

Zwei Schecks in Höhe von jeweils 338,85 Euro hat die evangelische Kirchengemeinde Büppel jetzt an die Hospizbewegung und den Elternverein für krebskranke Kinder übergeben. Zusammengekommen war das Geld beim Freiluftgottesdienst im Garten von Almut und Heinz Kuhlmann in Neuenwege. Nach dem Gottesdienst mit Pastor Tom O. Brok war Kaffee und Kuchen verkauft worden, den viele fleißige Helfer gespendet hatten.

Pastor Brok und das Ehepaar Kuhlmann überreichten die Schecks an Annemarie Büppelmann und Ursula Dananic von der Hospizbewegung Varel sowie Alina und Matthias Frerichs und Cornelia Trahms vom Elternverein für krebskranke Kinder. Der Verein unterstützt 60 Familien mit krebskranken Kindern in Wilhelmshaven, Friesland sowie im Harlingerland unter anderem bei Therapien.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.