• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Nabucco: 70 Minuten mit Profis auf Bühne

19.08.2013

Zetel „Na klar sind wir aufgeregt“, haben Stephanie Kaup aus Varel und Wolfgang Stammer aus Bockhorn am Freitagabend auf Nachfrage bekräftigt. Beide NWZ -Leser hatten an einer Verlosungsaktion teilgenommen und gewonnen. Der Preis war nichts Materielles, wird den Gewinnern aber dennoch wohl dauerhaft in Erinnerung bleiben. Sie durften als kostümierte Statisten bei der Verdi-Oper Nabucco auf der Bühne stehen.

Eine Reihe von ausgezeichneten Solisten, Chorsängern und Orchestermusikern aus namhaften Opernhäusern hat sich zu einem eigenen Ensemble zusammengefunden, unter der dynamischen und souveränen Leitung des Musikdirektors Tadeusz Serafin. Mit dieser Zusammenstellung ist die renommierte Oper Bytom aus Polen zurzeit auf Deutschlandtournee. Eines der elf Gastspiele fand am Freitagabend im Naturbad Driefeler Esch statt. Aufgeführt wurde eine prachtvolle Oper mit dem dramatischen Spiel um Liebe und Macht – Nabucco. Rund 700 Besucher erlebten eine der größten Opern der Musikgeschichte in italienischer Originalsprache und zugleich ein wunderbares Open-Air-Spektakel in Zetel. Mehr als 100 Mitwirkende machten dieses Open-Air-Ereignis zu einem einmaligen Erlebnis.

Die Aufführung mit ihrer einzigartigen Atmosphäre, die durch die Summe der örtlichen Begebenheiten mitbestimmt war, begeisterte das Publikum. Und wie die Managerin Krystyna Karpiuk erklärte, stellten sich die Mitwirkenden auf die Herausforderung der atmosphärischen und akustischen Gegebenheiten sehr gut ein.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die anfängliche Aufregung der NWZ -Gewinner war beim Mitwirken in dem großen Gefangenenchor schnell verflogen. „Wir standen 70 Minuten mit auf der Bühne“, erzählte Wolfgang Stammer nach seiner Gastrolle. Man habe ihm einen der polnischen Profis an die Seite gestellt, der etwas Deutsch konnte und ihm Anweisungen gab. „Zwar kann ich kein italienisch, trotzdem habe ich versucht etwas mitzusingen“, sagte er weiter. Schade sei es gewesen, dass später doch noch Regen einsetzte und sich die Zuschauer durch die aufgespannten Regenschirme gegenseitig die Sicht nahmen. „Es hat trotzdem einen riesen Spaß gemacht“, waren sich beide Gewinner einig.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.