• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

WEIHNACHTSGESCHENKE: AC/DC, Batman und Helmut Schmidt

20.12.2008

JEVERLAND Wenn einem gar nichts einfällt zu Weihnachten: „AC/DC, Rosenstolz oder Herbert Grönemeyer – die neuen CDs dieser drei Musiker gehen immer“, sagt Silvia Wilts, Fachverkäuferin in der Tonträgerabteilung bei Telepoint in Jever. Allen MusikDownloads zum Trotz: CDs werden immer noch gekauft, und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Zu den Hits der Saison gehören unter anderem auch Metallica (für den harten Kerl), Paul Potts (für die Dame), die neuen „Popstars“ Queensberry (für alle zwischen acht und 18) oder Mundharmonika-Spieler und „Supertalent“ Michael Hirthe (für die Schwiegermutter).

Ein Weihnachtsgeschenk, mit dem man im Grunde nie etwas falsch machen kann, sind Bücher, sagt Gabriele Heinrich, Buchhändlerin in Heidmühle. In diesem Jahr ganz oben auf der Liste der meistverkauften Titel: „Außer Dienst“, die Autobiografie von Altbundeskanzler Helmut Schmidt. „Das lesen und verschenken sogar CDU-Wähler gern“, weiß die Buchhändlerin. 50 Exemplare hat Gabriele Heinrich davon in den letzten Tagen verkauft. Für ihren kleinen Laden ein echter Bestseller.

Außerdem gefragt sind die Titel aus Cornelia Funkes „Tintenherz“-Trilogie und der neue dritte Band aus der Fantasy-Reihe „Eragon“. Und als Tipp empfiehlt sie den Roman „Wir Ertrunkenen“, eine packende Erzählung von Menschen, deren Leben vom Meer bestimmt ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Und wenn der zu Beschenkende ein Lesemuffel ist? Dafür gibt es Hörbücher – oder DVDs: Batman „The Dark Knight“ wurde extra noch vor Weihnachten veröffentlicht. Frauen und junge Mädchen werden ihre Freude an topaktuellen Filmen wie „Mamma Mia“ und „High School Musical“ haben, sagt die Telepoint-Verkäuferin, bei Kindern stehen die Animationsfilme „Horton hört ein Hu“ und „Kung Fu Panda“ hoch im Kurs.

Dafür braucht es die entsprechenden Geräte: Die neuen Blu-Ray-Player machen inzwischen herkömmlichen DVD-Spieler Konkurrenz. Und vor Weihnachten fallen die Preise. Von Technik-Schnäppchen hält Fachhändler Dieter Fleischer aus Schortens aber nicht viel: „Zu niedrigen Preisen kann man nicht viel Qualität erwarten.“ Ein vernünftiger Plasma- oder LCD-Fernseher sei unter 1000 Euro kaum zu haben.

Wer Technik zum Fest verschenken will und zwischen knapp 100 und bis 200 Euro ausgeben will, dem legt TV-und Radiofachmann Fleischer kleine Radioklangwunder ans Herz.

Gefragt seien sogar wieder – kein Weihnachtswunder – analoge Plattenspieler. „Aber die Kunden verlangen hochwertige Geräte“, betont Fleischer. Für Leute, die ihre alte Plattensammlung auf dem Computer oder MP3-Player archivieren wollen, hat Fleischer einfache Plattenspieler mit entsprechendem Anschluss für den PC im Sortiment.

Wer nicht nur Platten spielen will, sondern ein Faible für Gesellschaftsspiele hat, wird u. a. im Werkstattladen auf dem Weihnachtsmarkt in Jever fündig. „Spieleklassiker in Holz sind dieses Jahr der Renner“, sagt Christian Pohl. Aber auch Haushaltsutensilien und Kleinkinderspielzeug aus Holz seien immer sehr gefragt.

Jedes Jahr beliebte Geschenke zu Weihnachten sind Schmuckstücke. Aber auch beim Schmuck gibt es immer wieder neue Trends, sagt Antje Wiemken von Juwelier Harms in Jever: In diesem Jahr besonders stark nachgefragt seien Sammelarmbänder, die aus kleinen Elemente aus Gold, Silber oder Murano-Glas individuell zusammengestellt werden können. „Mit weiteren Elementen hat man gleich zum Geburtstag der Frau, zum Hochzeitstag oder zum nächsten Weihnachtsfest schon wieder eine Geschenkidee“, sagt Antje Wiemken. Doch auch Männer schmücken sich gern, weiß die Juwelierin. Viele Frauen schenken ihren Männern Ringe aus Titan und Edelstahl. Was auch immer auf den Gabentisch kommt – noch einige Tage bleibt Zeit zum Geschenkekauf. Die meisten Läden schließen Heiligabend um 14 Uhr. Und am 4. Advent ist in Jever von 12 bis 18 Uhr verkaufsoffener Sonntag.

Oliver Braun Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965313
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.