• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Gottesdienst: Altar für Andacht wird aus Klinkersteinen aufgebaut

19.04.2016

Schweinebrück Gottesdienst einmal anders: In der Halle des Schweinebrücker Werkes der Röben Tonbaustoffe-Gesellschaft findet am Sonntag, 1. Mai, dem „Tag der Arbeit“, eine Andacht statt, zu der die Kirchengemeinden Zetel und Neuenburg gemeinsam einladen. Beginn des Gottesdienstes im Ziegelwerk ist um 10 Uhr.

„Sechs Tage sollst Du arbeiten“, lautet das Motto. Pastor Michael Trippner, Elke Osterthun, Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Neuenburg, Wilhelm Röben senior und Rainer Hackbart, Produktionsmeister in Schweinebrück, kündigten die besondere Andacht nun an. Der Altar soll eigens zu diesem Anlass aus Klinkersteinen aufgebaut werden, teilten sie mit.

Von einem „ganz besonderen Ort“ für den Gottesdienst sprach Pastor Trippner: „Der Gottesdienst findet dort statt, wo sonst gearbeitet wird.“ Das Ziegelwerk sei identifikationsstiftend für die gesamte Region. Wilhelm Röben machte in diesem Zusammenhang deutlich, dass in Schweinebrück seit dem Jahr 1855 Ziegel gebrannt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Dazu sagte Produktionsmeister Rainer Hackbarth: „Wir stellen jetzt Klinkerplatten für den Industriebereich her.“ Auch an den Wochenenden werde in der Produktionsstätte in Schweinebrück gearbeitet.

Den gemeinsamen Gottesdienst der beiden Kirchengemeinden Zetel und Neuenburg werden die Pastoren Sabine Indorf und Michael Trippner, sowie Elke Osterthun und Wilhelm Röben gemeinsam gestalten. Musikalisch wird der Posaunenchor Zetel-Neuenburg unter der Leitung von Michael Bork den Gottesdienst begleiten.

Nach Aussage von Rainer Hackbarth werde bei Röben Tonbaustoffe auch während der Andacht weiter produziert. „Wir können die Anlage nicht so einfach ausschalten“, sagte er. Eine Betriebsbesichtigung sei an diesem Tag jedoch nicht möglich. Die Gäste, die mit dem Auto anreisen, sollten die ausgeschilderte Pkw-Einfahrt nutzen und die Fahrzeuge auf dem Parkplatz beim „Klinker-Forum“ abstellen.

August Hobbie Varel / Mitarbeiter
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.