• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

An Bord und im Zeltlager

27.07.2017

Die Jugendfeuerwehr Hohenkirchen ist seit Samstag im Zeltlager. Dieses Jahr ging es nach Wangerooge: „Vielen Dank an die Freiwillige Feuerwehr Wangerooge, die ihre Fläche am Feuerwehrhaus bereitstellt und unsere Jugendlichen und Kinder in vielen Dingen unterstützt – etwas, das nicht selbstverständlich, aber wie immer bei Feuerwehren, sehr kameradschaftlich ist“, freut sich Hohenkirchens Jugendwart Holger Leichter.

Besuch bei der Marinekameradschaft: Die Marinekameraden Horumersiel hatten die Kameraden „Zerstörer Lütjens“ aus Dudweiler zu Gast. Die Mariner um die Vorsitzenden Bernhard Hellmuth (ovales Bild, rechts) und Günter Hary (links) waren gleich auf einer Wellenlänge – so stand einem gemütlichen Nachmittag an Bord des Küstenwachboots 19 nichts im Weg. Man trennte sich mit dem Versprechen, sich nächstes Jahr zum Ankerfest der Dudweiler wieder zu treffen.

Leider hat es das Wetter nicht gut mit dem Golfclub Insel Wangerooge gemeint: Zum Tag der offenen Tür und den Turnieren zum zehnjährigen Bestehen auf dem nun fertig ausgebauten 9-Loch-Platz stand alles unter Wasser. An Golfspielen war nicht zu denken. Der Platz musste den ganzen Tag gesperrt werden, da sich eine Vielzahl von Teichen auf den Fairways und Greens gebildet hatten, teilweise wurde das stehende Wasser sogar abgepumpt. Wer nun aber glaubte, dass die zahlreich angereisten Gäste und Mitglieder den Platz schnell wieder in Richtung ihrer trockenen Wohnungen verlassen würden, der sah sich getäuscht. Es entwickelte sich im Lauf des Tages eine sehr gemütliche und familiäre Atmosphäre. Auch der Regen, der den Tag zum größten Teil begleitete, konnte der Stimmung keinen Abbruch tun. Die letzten Besucher des Jubiläumsfestes verließen erst in den frühen Abendstunden das Golfplatzgelände. „Herzlichen Dank allen Helfern, besonders dem Team um Ralf Lammers, der uns auch bei starkem Regen noch mit schmackhaftem Grillgut und Getränken versorgte, und unserem Vizepräsidenten Curt Hanken für die musikalische Unterhaltung“, sagt der Vorstand: „Wir sind zwar nicht zum Golfspielen gekommen, aber die Golf-Familie auf Wangerooge ist größer geworden und enger zusammengerückt“, lautet das Fazit des Tages.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch beim Sommerfest des Nationalparkhauses Wangerland in Minsen ließen sich die Besucher trotz Regens nicht davon abhalten, die Angebote rund ums Haus wahrzunehmen. Mehr als 20 Ehrenamtliche aus Minsen-Förrien, dazu der Förderverein des Nationalpark-Hauses, die Jugendpflege, der Verein „Historische Seenotrettung“ und Vertreter der Uni Oldenburg wirkten mit, um den Besuchern einen informativen und fröhlichen Tag zu bescheren. Leiter Ralf Sinning freute sich über die Mitwirkung. „Ich glaube, ganz Minsen hat Kuchen gebacken“, sagte er. Am Stand der Uni Oldenburg gab es einen Sachstand zum Drifter-Modell: Im vergangenen und diesem Jahr wurden Holzbrettchen ins Meer geworfen, über deren Verdriftung der Weg des Mülls in der Nordsee nachvollzogen wird. Es geht darum, herauszufinden, ob die Strömungsmodelle, die parallel entwickelt werden, zutreffen. Die Drifter sind markiert und können gemeldet werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.