• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Anke Rull eine Lotsin für Ehrenamtliche

27.07.2013

Bockhorn Wenn irgendwo in der Gemeinde Bockhorn etwas los, vor allem für Kinder und Jugendliche Aktionen gestartet werden, dann ist Anke Rull meistens nicht weit. Sie zählt wirklich zu den Frauen, auf die man zählen kann. Das wissen viele, und darum will Anke Rull auch aufpassen, dass ihr nicht zu viel aufgetragen wird: „Ich kann nicht nur Ehrenamt machen.“

Aber erstmal ist sie jederzeit zur Stelle, wenn es um Gemeinnützigkeit geht. Anke Rull ist seit Juni 2011 eine „Elfe“. Damals hatte sie die Ausbildung zur einer „Engagement-Lotsin für Ehrenamtliche“ absolviert, einer Initiative des Niedersächsischen Sozialministeriums. Ihre Aufgabe besteht darin, andere engagierte Bürger zu vernetzen, Interessen zu bündeln, gemeinsame Aktionen zu organisieren.

Anke Rull gehört zudem dem Vorstand des Bockhorner Gemeindejugendringes an, neben Tim Brodé, Christoph Okun, Timo Zieseniß und Inja Boomgaarden. Darin sind die Jugendgruppen, Schülervertretungen und Vereine mit Jugendabteilungen sowie die Bockhorner Jugendpflege zusammengeschlossen. Ziel ist die Förderung des gegenseitiges Verständnisses und der Bereitschaft zur Zusammenarbeit.

Eine Hauptaufgabe des Gemeindejugendringes ist die Organisation des Bockhorner Ferienpassprogrammes. Und wer taucht auch da in der Angebotsliste auf? Natürlich Anke Rull, diesmal für die Arbeiter-Samariter-Jugend, die sie sehr aktiv unterstützt. Gerade war ein „Erste-Hilfe-Kursus“ für Kinder veranstaltet worden: „Das kam sehr gut an“, betonte Anke Rull.

Sie kommt eigentlich aus Cloppenburg, war aber schon als Kind auf der Baumschule Schimmelpenning in Bockhorn gerne zu Gast. Ihre ehrenamtliche Basis ist der Turnverein Bockhorn, für den sie immer wieder Aktionen startet oder Gruppen leitet, zum Beispiel Nordic-Walking-Teams. Organisieren liegt Anke Rull einfach im Blut, sie kann Leute für gemeinsame Anliegen begeistern: „Vor allem Kinder und Jugendliche liegen mir am Herzen. Ihnen muss eine sinnvolle Freizeit ermöglicht werden. Dazu gehört aber auch die Wertschätzung von gesunder Ernährung.“ Grundsätzlich sagt Anke Rull: „Ich möchte mit meinen Aktionen meine Mitbürger ermutigen, auch selbst Veranstaltungen zu organisieren und Ideen umzusetzen. Möglichkeiten gibt es genug.“ So habe sie die Trommelgruppe „Fogo do Samba“ in Hamburg kennen gelernt und beschlossen, sie nach Bockhorn zu holen. Mehr als 20 Teilnehmer konnten für einen Trommelkursus gewonnen werden: „Es war eine tolle Sache.“

Das gleiche gilt für Aqua-Zumba im Erlebnisbad Bockhorn, ebenfalls von Anke Rull initiiert. Die begeisterte Frühschwimmerin ist selbstständige Energetix-Beraterin mit Magnetschmuck.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.