• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Fun In The Sun: In Astederfeld wird gefeiert wie früher

23.07.2019

Astederfeld Zurück zu den Wurzeln: In Astederfeld steigt am Samstag, 24. August, die Party „Fun in the Sun“, wie sie früher war. Gefeiert wird bei dieser Revival-Party nicht mit House-Musik am Strand wie in den letzten Jahren, sondern zum bunten Musik-Mix im Biergarten und auf dem Parkplatz des Hauses am See.

„Die Leute haben uns immer wieder gefragt: Wann macht ihr denn wieder eine Party wir früher? Und wegen der großen Nachfrage machen wir das jetzt einfach“, sagt Marco Loers. Er veranstaltet das Fest zusammen mit Keven Politz.

Kartenvorverkauf

Karten gibt es im Vorverkauf bei den Raiffeisen-Volksbanken in Varel, Zetel, Neuenburg, und Bockhorn sowie bei Euronics in Westerstede. Im Vorverkauf kosten die Karten 8 Euro pro Stück.

An der Abendkasse gibt es Karten zum Preis von 10 Euro.

Im Preis enthalten ist eine Zwei-Euro-Getränkemarke.

Der Vorverkauf beginnt am 1. August.

Die Party findet am 24. August am „Haus am See“ an der Tarbarger Landstraße 30 in Astederfeld statt. Gefeiert wird im Biergarten und auf dem Parkplatz. Los geht es um 20 Uhr.

„Es gibt wieder ein großes Festzelt, in dem DJ Danny einen bunten Mix aus angesagten Hits spielt“, sagt Marco Loers. „Von Beginn an hat DJ Danny die Party im Festzelt begleitet und die Besucher begeistert. Jetzt legt er wieder im Zelt auf.“ Im Biergarten soll es ein besonderes Musikprogramm geben. Keven Politz kündigt an: „Wir wollen im Wechsel verschiedene Musikrichtungen spielen, zum Beispiel Rock, Schlager, Neue Deutsche Welle und 90er-Jahre-Musik. Dafür wollen wir ein festes Programm aufstellen, welche Musik wann gespielt wird. Das Programm wird vorher noch auf unserer Internet-Seite veröffentlicht.“ Im Biergarten wird DJ Milo auflegen, der bereits beim Neuenburger Sommer-Open-Air für Stimmung gesorgt hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Ich glaube, mit dem Musikprogramm im Wechsel kommen alle auf ihre Kosten. Und wer spielt schon Neue Deutsche Welle? Es gibt doch fast nur noch reine 90er-Partys. Wir wollen außerdem Musik aus den 2000er Jahren spielen“, sagt Marco Loers.

Die Veranstalter freuen sich auf die Revival-Party mit der gemütlichen Atmosphäre im Biergarten und auf dem Parkplatz. „Das ist schon anders am Strand des Königssees“, sagt Marco Loers. Dass die Party nicht mehr als Beach-Festival am Strand stattfindet, hat auch praktische Gründe. „Wir sind hier vorne unabhängiger vom Wetter. Wenn es regnet, sind die Gäste auch durch die Bäume geschützt. Außerdem ist es am Strand oft ziemlich kalt geworden am späten Abend.“

Die Revival-Party „Fun in the Sun“ beginnt am 24. August um 20 Uhr. Es wird wieder einen Bus-Shuttle geben, mit dem die Gäste aus den Orten abgeholt werden. Der Fahrplan wird kurzfristig veröffentlicht.

Sandra Binkenstein Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2503
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.