• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Auf den Spuren der Dangasterinnen

05.03.2015

Dangast Einen besonderen Rundgang auf den Spuren bedeutender historischer Frauen gibt es am Internationalen Frauentag in Dangast. Heinz Martinß führt am Sonntag, 8. März, durch Dangast, wobei an Beispielen aus dem 19. und 20. Jahrhundert deutlich wird, dass auch die Geschichte des Nordseebades und Künstlerortes nicht nur von Männern bestimmt wurde.

Sara Margarete Gerdes, der späteren Gräfin von Bentinck, ist die Gründung der Seebadeanstalt zu verdanken. Die Gründerin des Kinderheimes „Villa Irmenfried“, Irma Franzen-Heinrichsdorf, war die erste Gartenbauarchitektin in Deutschland. Zum künstlerischen Ruf Dangasts haben auch die schlesische Malerin Trude Rosner-Kasowski und die mit dem Brücke-Maler Schmidt-Rottluff befreundete Oldenburgerin Emma Ritter beigetragen.

Als Leiterin eines Kindererholungsheimes und legendäre Wirtin des Kurhauses wird Olga Tapken vorgestellt, deren Name „Tante Olga“ mit einem Kunstwerk bis zur Dokumenta nach Kassel gelangte.

Die Führung, zu der auch Männer eingeladen sind, beginnt um 11 Uhr beim Kurhaus Dangast, An der Rennweide. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.