• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Auf diesem Markt geht es gemütlich zu

12.12.2016

Langendamm Der Weihnachtsmarkt des Fanfarenzugs lockte am Wochenende viele Besucher nach Langendamm. Dem Organisatorenteam um Mathias Willms war es wieder gelungen einen attraktiven, kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt auf die Beine zu stellen. „Aus den vielen Anfragen haben wir ein ausgewogenes Angebot der Hobbyhandwerker zusammengestellt“, so Willms. Rund um das Vereinsheim stand eine Budenstadt, die von Mitarbeitern der Werkstatt Jehringhave errichtet und liebevoll weihnachtlich dekoriert war.

Viele Langendammer nutzten auch den Weihnachtsbaumverkauf. Mit stimmungsvoller Beleuchtung, einem Riesen-Adventskranz und weihnachtlicher Musik lockte der Markt viele Besucher an. Auf dem Markt war abermals der begehbare Spielzeugstand aufgebaut. Gleich nebenan stand die Bude der Karnevalsgemeinschaft Waterkant, die sich vorstellte und von Mitgliedern aller Garden selbstgebackene Kekse anbot.

Für Spaß und Unterhaltung sorgten auf dem Markt die Musiker des Fanfarenzugs im Spielezelt. Dort luden unter anderem die Nachwuchstrommler Jannis und Levin zum Dosenwerfen, Glücksraddrehen oder Kugelrollen auf einer Boßelbahn ein. Die Marching-Bell Spielerin Ute Lange belohnte die erfolgreichen Spieler mit kleinen Preisen. Ausgefallene dekorative Betonblätter bot Wolfgang Richter aus Büppel an. „Die entstehen wie Fingerabdrücke von großen Rhabarberblättern“, beschrieb der Freizeitbetonbauer seine Arbeitsweise. Darüber hinaus hatte er auch hell erleuchtete Metallgestelle mitgebracht.

Eine Frauengruppe aus der Nachbarschaft trifft sich das ganze Jahr über zum gemeinsamen Basteln, um die entstandenen netten Kleinigkeiten auf dem Weihnachtsmarkt anzubieten.

Ungewöhnliches zeigten die erstmals am Weihnachtsmarkt teilnehmenden Aussteller Anett und Timo Seja aus Moorhausen in ihrer Hütte: Sie boten selbstkreierte Leckereien mit den Namen Schneemannsuppe und Rentierkacke feil.

Beim Stand gegenüber loderten von Martin Jerke aus Wiefelstede handgefertigte Metallfackeln, sie spendeten Licht und etwas Wärme und es gab viele Dinge, die in Wohnungen für weihnachtliches Ambiente sorgen. Schon traditionell ist der Besuch der Fußballspieler der E-Jugend des TuS Dangastermoor auf dem Langendammer Weihnachtsmarkt.

Mit Musik sorgten Gastmusiker für eine stimmungsvolle Atmosphäre. In diesem Jahr unterhielten der Gospelchor „White Gospels“ aus Nordenham und der Posaunenchor Varel die zahlreichen Besucher. Süße Leckereien verteilte der Weihnachtsmann an die jüngsten Besucher und lud sie zu Kutschfahrten ein. Manch ein Besucher versuchte sein Glück bei der Tombola.

Parallel fand an beiden Tagen im Saal des Dorfkrugs Langendamm wieder die von Sandra Schröder organisierte Kinderkleiderbörse statt, die besonders in der Vorweihnachtszeit wegen dem großen Spielzeugangebot beliebt ist.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.youtube.com/nwzplay 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.