• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

DEICHER II: Ausstellung zum Deichbau

04.08.2005

DANGAST DANGAST/PS - Wichtig für alle Theaterfreunde: Das schön gestaltete, umfassend informierende Programmheft des „Deicher“ (Aufführungstermine: 13. August bis 10. September) ist da. Es ist zu haben bei der Kurverwaltung Dangast und bei der Varel-Touristik im Rathaus Varel, Windallee.

Das Heft mit einem Vorwort unter anderen des niedersächsischen Umweltministers Hans-Heinrich Sander und des Vorsitzenden des Trägervereins Gaudium Frisia, Hans Fabian, enthält neben der kompletten Besetzungsliste Kurzbiographien des Regisseurs und Autors Armin Tacke, des Komponisten Sebastian Venus sowie der weiteren Verantwortlichen Holger Heinicke (Bühnenbild), Irmgard May (Kostüme) und Christel Spitzer (musikalische Einstudierung).

Auch die Begleitausstellung des III. Oldenburgischen Deichbandes, präsentiert in einem Zelt auf dem Theatergelände, wird erläutert. Die Ausstellung führt in das historische Deichbauwesen zur Erzählzeit des Stückes – also 1765 – ein, erläutert Bezeichnungen wie Deichgraf oder Püttmeister, dokumentiert die Sturmfluten von 1717, 1825 und 1962, zeigt die aktuelle Bedeutung des Deichbaus auf. Reproduktionen historischer Karten fehlen nicht (Öffnungszeiten: 13. August bis 10. September, jeweils ab 18 Uhr, Anmeldung zur Führung: 04461/92 09 10).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor jeder Aufführung findet ab 18 Uhr auf dem Festspielgelände beim Dangaster Sieltief ein Kunsthandwerkermarkt statt. Bei den Aufführungen erhalten Gruppen ab 20 Personen Ermäßigung (Tel. 04451/96 16 13).

Die Anreise zum Musical ist nicht direkt per Auto möglich. Ab dem P+R-Parkplatz „Autoteile Filmer“ in Varel-Jeringhave verkehrt ein Pendelbus. Er fährt vor der Vorstellung von 17.30 Uhr bis 18.45 Uhr, im 15-Minuten-Takt. Es gibt eine Begleitung, mit Hinweisen zum Stück und der Thematik.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.