• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Baum schmückt Neumarktplatz

04.12.2018

Ein Weihnachtsbaum schmückt nun auch den Neumarktplatz in Varel. Vor dem Hotel Friesenhof soll der mit roten Kugeln behangene Baum auch während des Wochenmarktes etwas weihnachtliche Stimmung versprühen. Laut Meike Knop von der Vareler Wirtschaftsförderung soll an der Stelle auch in den kommenden Jahren ein Weihnachtsbaum aufgestellt werden.

Mit Fingerspitzengefühl und handwerklichem Geschick gestalteten die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Obenstrohe allerlei Nützliches und Schmückendes für den Obenstroher Weihnachtsmarkt, der am Wochenende in der Turnhalle des TuS stattfand. „Im Rahmen einer Projektwoche beschäftigte sich die ganze Schule mit Weihnachten und Winter“ erzählte Sonja Stahmer von der Schulleitung. Klassenübergreifend konnten die Kinder an Arbeitsgruppen teilnehmen und so beispielsweise Holzlaufenten für Kleinkinder, Kerzenhalter aus Beton oder auch bunte Schürzen anfertigen. Es wurde auch Gelee gekocht und Kekse gebacken. Die fertigen Produkte wurden dann den Besuchern des Weihnachtsmarktes angeboten.

Weihnachtslieder schallten am Samstagabend durch Dangast. Die diesjährige Auftaktveranstaltung zum lebendigen Adventskalender war gut besucht. Fast 40 Dangaster und Urlauber kamen auf dem Deich an der Ecke Rennweide / Edo-Wiemken-Straße zusammen, um in der langsam aufkommenden vorweihnachtlichen Hektik für eine gute Stunde innezuhalten. Diesen Abend bereiteten die Dangaster Klönschnackfreunde vor. Bei Glühwein, Kinderpunsch und Plätzchen gab es nette Gespräche und es wurde gemeinsam gesungen. Beim Lied „Lasst uns froh und munter sein“ gesellten sich Urlauber aus Werne dazu, waren erfreut eine fröhliche Gruppe getroffen zu haben und sangen munter mit.

Bis zum 23. Dezember finden diese Treffen bei wechselnden Gastgebern aus dem Ort, jeweils um 18 Uhr statt. „Die Treffen sollen Bewohner und Gäste Abend für Abend in Bewegung und Begegnung bringen“, sagte die Mitorganisatorin des Adventskalenders, Ulla Klubescheidt.

Seit einigen Jahren hängen beim TuS Obenstrohe in der Turnhalle des Sportplatzes an der Plaggenkrugstraße und in der Turnhalle am Riesweg Defibrillatoren. Mit ihrer Hilfe kann das zum Tode führende Herzrasen (Kammerflimmern) – mit mehr als 130 000 Betroffenen pro Jahr die häufigste Todesursache in Deutschland – unterbrochen werden.

Im Jahr 2007 hatte es drei entsprechende Notfälle in Dangast gegeben. Daraufhin wurde der Verein „Aktion gegen Herzflimmern“ gegründet. Mittlerweile hat der Verein überwiegend im Landkreis Friesland aber auch in der Stadt Wilhelmshaven und im Landkreis Wesermarsch 42 dieser lebensrettenden Geräte aus Spendengeldern aufgestellt. „Sie wurden teilweise schon mehrfach eingesetzt und es konnten sechs Personen gerettet werden, die heute wieder mitten im Leben stehen“, berichtete Vereinsvorsitzender Jens-Olaf Fianke jetzt bei einem Treffen mit den Fußballern von der „Alten Vierten“ des TuS Obenstrohe. Die 23 Freizeitsportler im Alter von 45 bis 81 Jahren haben auch die Patenschaft für die entstehenden Wartungskosten des „Defi“ in ihrer Übungshalle am Riesweg übernommen. „Wir sind froh, für den Fall der Fälle, so ein Gerät hier zu haben“, meinte der Sportleiter Rudolf Wiebach. Als Grundstock für ein weiteres Gerät, das rund 1400 Euro kostet, spendeten sie dem Verein jetzt 250 Euro. Das Geld ist der Erlös der Knobelbude beim Obenstroher Weihnachtsmarkt, die Günther Rinne und Rudolf Wiebach mitbetreuten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.