• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Baumaterial für Bürgermeister

15.02.2013

Varel „Wir feiern heute Abschied von einer närrischen und anstrengenden Zeit“, sagte Gudrun Uhr am Aschermittwoch. Die Präsidentin der Karnevalsgemeinschaft Waterkant, Vizepräsident Lars Oberbeck, Prinzessin Manuela I. und Prinz Dennis I., der Elferrat und die Mitglieder der Garden kamen zu einer Fischmahlzeit zusammen, um Abschied vom Karneval zu feiern. Zu dem Festakt im Vareler Brauhaus Hotel waren auch Nachbarn und Unterstützer der KG Waterkant eingeladen.

Zutritt hatte sich auch der bis dahin entmachtete Bürgermeister Gerd-Christian Wagner verschafft. Er wollte den Rathausschlüssel wieder haben, den ihm das närrische Volk während des Karnevalsumzugs am Sonnabend abgenommen hatte. Die Stadt wurde einige Tage von den Narren regiert. Das Prinzenpaar entdecke leider keine Schätze, sondern fand nur leere Kisten im Keller. Also machten sie sich auf um dem Bürgermeister zu helfen. Sie besorgten viel Spielgeld als Startkapital für den Bau des Weltnaturerbe-Portals in Dangast und besuchten eine Baufirma.

Prinz Dennis berichtete: „Wir haben eine Schaufel für den ersten Spatenstich geholt, dazu einen Eimer Füllsand fürs Fundament, den ersten Stein für die Mauer und eine Harke zum Anlegen des Gartens.“ Wagner nahm freudig den Schlüssel zurück und bedankte sich: „So viel Unterstützung hätte ich nicht erwartet. Leider gab es keine Millionen wie im vergangenen Jahr, aber ihr habt unsere Herzen reicher gemacht.“

Präsidentin Gudrun Uhr berichtete von der erlebnisreichen Karnevalszeit mit den vielen Auftritten der Mini-, Kinder-, Matrosen- und Prinzengarden, dem Bunten Abend im Tivoli und dem Kinderkarneval. Zum ersten Mal hatten die Narren beim Weihnachtsmarkt in Langendamm mitgemacht. „Das hat soviel Spaß gemacht, da machen wir dieses Jahr auch wieder mit“, sagte die Präsidentin. Die öffentlichen Veranstaltungen hätten großen Anklang bei der Bevölkerung gefunden.

Intern haben die Aktiven der KG Waterkant diverse Besuche bei befreundeten Vereinen und in Lustenau absolviert. Die Prinzengarde und eine Abordnung des Elferrates hatten sich auf den Weg zum seit 27 Jahren befreundeten Verein nach Österreich gemacht.

Der Karnevalsumzug am vergangenen Sonnabend hatte eine Rekordbeteiligung von 54 Wagen und Fußgruppen und zog bei Sonnenschein von Dangastermoor nach Varel. Viele kostümierte Zuschauer am Straßenrand begrüßten die Vorbeiziehenden.

Dass am Aschermittwoch nicht alles vorbei sein muss, zeigen die Karnevalisten in diesem Jahr. Noch vor dem Start der neuen Saison am 11.11. werden die Narren in der Öffentlichkeit aktiv sein und für Unterhaltung und gute Laune sorgen. Die KG Waterkant wird am Vareler Stadtfest teilnehmen und im Sommer ein großes Tanzfest ausrichten.


     www.kg-waterkant.de 

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.