NWZonline.de Region Friesland Kultur

Kultur: Beckmann singt im Lokschuppen

09.09.2014

Jever Er moderiert die Sportschau, kommentierte die Fußballweltmeisterschaft 2006, moderierte eine Quiz-Show und ist aus der Talkshow „Beckmann“ bekannt: Reinhold Beckmann ist auch Sänger und gastiert am 12. Oktober ab 20 Uhr mit seiner Band auf Einladung des Künstlerforums im jeverschen Lokschuppen.

Dort stellt er sein Album „Bei allem sowieso vielleicht“ vor. „Ein Höhepunkt unseres Winterprogramms, so jemand kommt nicht alle Tage nach Jever“, betont der Vorsitzender des Künstlerforums Michael Schmitt. Beckmann macht nach eigenen Angaben seit seiner Jugend Musik, seine Stücke handeln von den kleinen Dingen des Lebens, seine Musik ist jazzig. Karten gibt es bei der Landessparkasse zu Oldenburg (LzO) in Jever.

Bereits am 20. September startet das Künstlerforum ins Winterhalbjahr mit einer Kulturveranstaltung zum Weltkindertag. Die Veranstaltung unter dem Motto „Nimm mich wahr“ unter Leitung von Ina Reesing findet ab 15 Uhr im Lokschuppen statt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Es folgt am 2. Oktober ab 20 Uhr das Improtheater „Wat ihr wollt“ aus Oldenburg. Die Spieler improvisieren auf der Bühne nach den Vorgaben des Publikums. Das gibt den Rahmen der Szenen vor und bestimmt Ort und Thema der Handlung.

In Monika Blankenburg kommt eine Kabarettistin und Schauspielerin nach Jever, die scharf beobachtet und mit spitzer Zunge und viel Humor beim Publikum für gute Laune sorgen wird. Sie gastiert im Lokschuppen am 10. Oktober ab 20 Uhr mit ihrem Programm „Die Zeit ist reif – ich auch“.

Am 16. November ist es dann endlich soweit: Das Weihnachtsmärchen des Jever-Art-Ensembles feiert Premiere. Um 16 Uhr hebt sich der Vorhang im Lokschuppen für „Hase und Igel“ unter Regie von Elke Münch mit Thomas Röseler (Hase), Florian Ulrich (Igel), Sylvia Sievers-Peek (Igelin) und Christina Reents (Rabe). Weitere Vorstellungen im Lokschuppen sind am 30. November, 6., 14., und 21. Dezember, jeweils um 16 Uhr sowie am 24. Dezember um 11 Uhr.

Jazz-Musik gibt es im Lokschuppen am 23. November ab 11 Uhr mit Stable Roof Jazz und Blues sowie am 7. Dezember ab 11 Uhr den Nikolausjazz mit der Pax Jazzband und Freunden.

Zudem gastiert das Jever-Art-Ensemble mit „Die Heiligen Drei Königinnen“ am 29. November, 16 Uhr, in der ev. Thomas-Kirche in Neuengroden und am 13. Dezember, 15 Uhr, in der ev. St. Jakobi-Kirche Neuende.

„Die Affäre Rue de Lourcine“ zeigt das Ensemble am 21. November um 20 Uhr im Autohaus Schmidt und Koch, Preußenstraße 1 in Wilhelmshaven. Am Tag darauf zeigt das Ensemble dort ab 16 Uhr „Hase und Igel“.

Und wer selbst auf der Bühne stehen möchte, der kann die Grundlagen der Schauspielerei in der Theaterschule des Künstlerforums bei Schauspielerin und Theaterpädagogin Angelika Heinich lernen. Die Schule richtet sich an Interessierte mit Freude am Schauspiel, geübt wird jeden Donnerstag von 17 bis 19 Uhr im Lokschuppen. Erster Termin ist am 18. September. Kontakt per E-Mail an angelika@heinich.net.

Karten für die Veranstaltungen des Künstlerforums gibt es unter Tel. 04461/ 700815, per E-Mail an vorstand@kuenstlerforum-jever.de oder im Internet.


     www.kuenstlerforum-jever.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.