• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Bockhorn ist Ort der kurzen Wege

04.11.2015

Bockhorn Der Wunsch nach einer gemeinsamen Zukunft zog Holger Gerriets (41) und Michaela Raschke (31) mit ihrem fünf Monate alten Sohn Hauke vor wenigen Monaten in die Gemeinde Bockhorn. Die kleine Familie gehörte zu den rund 160 Neubürgern, die Bockhorns Bürgermeister Andreas Meinen am Montagabend im Hotel Hornbüssel begrüßen konnte. Die Gemeinde hatte gemeinsam mit der Nordwest-Zeitung alle Neubürger eingeladen. Bockhorns Bürgermeister freute sich, dass so viele Gäste der Einladung gefolgt waren.

Der Familie wegen

Die Neubürger sind aus den verschiedensten Gründen nach Bockhorn gezogen. Einige haben in der Gemeinde Arbeit gefunden oder sind der Liebe wegen in die Friesische Wehde gekommen. Andere wollen dort ihren Ruhestand verbringen. Ebenso unterschiedlich waren die Regionen, aus denen die Neubürger kamen. Aus Nordrhein-Westfalen hat es Beate Homberger (53) und ihren Mann nach Bockhorn verschlagen. Sie nahm gemeinsam mit ihrer Mutter Nora Homberger (78) am Empfang teil. Die Familie fühlt sich wohl in ihrer neuen Heimat.

Zufrieden zeigten sich auch Franz und Hilde Lübben. Die beiden Senioren waren 2013 von Neuenburg in eine altengerechte Wohnung nach Bockhorn gezogen. Sie schätzen die kurzen Wege vor Ort und die Nähe zu Ärzten und Geschäften. Verbesserungsbedarf sieht Franz Lübben, der im Rollstuhl sitzt, bei der Barrierefreiheit in einigen Straßen.

Ganz aus Syrien kam Mohanad Turifi (39). Er lebt seit acht Monaten in Bockhorn. Aus seiner Heimat musste der Mann fliehen. Sein großer Wunsch: Er möchte in Deutschland studieren und arbeiten. „Die Menschen hier sind sehr freundlich“, erzählte der Neubürger. In Bockhorn hat er auch Sabr Zurkin (43) und dessen Frau Shama Shihabi (31) kennengelernt. Das Ehepaar und deren drei Kinder hoffen ebenfalls, Fuß zu fassen.

Bevor Olaf Ulbrich, Redaktionsleiter der NWZ -Lokalredaktion in Varel, die Gäste im Namen der Nordwest-Zeitung begrüßte, sorgte die Musikschule Fröhlich aus Bockhorn für einen gelungenen musikalischen Auftakt.

Mit einem kräftigen „Moin“ richtete sich Bürgermeister Andreas Meinen an die Neubürger und stellte ihnen die Gemeinde Bockhorn vor. Diese habe viel zu bieten, sagte er. Mit 76 Quadratkilometern sei Bockhorn eine Flächengemeinde mit einer reizvollen Landschaft, die sich durch viele Wander- und Radstrecken auszeichne. Meinen erwähnte auch die Bockhorner Klinker, die seit jeher die Wirtschaftstruktur prägten. Mit stabilen Schülerzahlen sei Bockhorn für die Zukunft gut aufgestellt. Der Bürgermeister unterstrich auch die Bedeutung der fast 80 örtlichen Vereine: „Bockhorn lebt von den Vereinen und mit den Vereinen.“

Tolle Gewinne

Eine Tombola rundete den Abend ab. Dabei mussten alle Neubürger erraten, wie viele Einwohner die Gemeinde hat (8859). Glücksfee Damita Otholt (11) zog die Gewinner. Den Hauptpreis, einen Rundflug für zwei Personen, gewann Kerstin Schrottke. Anke Hennes freute sich über eine Familienjahreskarte für das Erlebnisbad Bockhorn.

Die weiteren Gewinner: Janice-Joy Waniek (Jahreskarte Erlebnisbad), Ali Hasanaj (Zehnerkarte Erlebnisbad), Karl Hilgemeier (Schultertasche „Unser schönes Oldenburger Land“, Heinz-Gerd Carstens (Zehnerkarte Minigolfanlage), Sabine Ueter (Fünfer-Karte Minigolfanlage), Wolfgang Fischer (Fünfer-Karte Erlebnisbad Bockhorn), Nina Otholt (Fünfer-Karte Minigolfanlage), Anna Broers (Adventskalender), Klaus Scheltwort (Kohl & Tour Magazin und zwei Frühstücksbrettchen), Angelika Weiand (Kulinarisch Magazin und Brötchenmesser).


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Melanie Jepsen Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.