• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Wenn sie loslegen, fliegen Späne

18.02.2019

Bockhorn Wenn sie losbrüllen, riecht es nach Benzin und frischen Sägespänen. Motorsägen-Oldtimer sind die große Leidenschaft von Uwe und Frank Lübben. Seit zehn Jahren beschäftigen die Bockhorner sich mit diesen Arbeitsgeräten, die den Forstarbeitern die schwere Arbeit im Wald erleichtern. Als einer der ersten Waldarbeiter im Neuenburger Forst setzte ihr Vater eine Motorkettensäge für die Ausholzungsarbeiten ein.

Nach vielen Einsatzjahren übergab er die Säge seinen Söhnen. „Und damit fing auch unsere Sammelleidenschaft an“, sagt Frank Lübben. Im Laufe der Jahre kamen Freunde hinzu, und heute treffen sich zwölf Sägebegeisterte vor allem im Winter, um gemeinsam Kaminholz klein zu machen, aber auch zum Fachsimpeln und Geräte reparieren.

Die Motorsäge ist wie kein anderes Werkzeug zum Symbol der Waldarbeit geworden. Mit der Entwicklung von kleineren Verbrennungsmotoren begann ihre Erfolgsgeschichte. Nun möchten Uwe und Frank Lübben ihr Hobby der Öffentlichkeit vorstellen.

Am 23. März findet auf der Wiese beim Möbelhaus an der Bundesstraße von 11 bis 18 Uhr das 2. Oldtimer-Kettensägentreffen statt. An dem Samstag gibt es ein umfangreiches Programm. Über 50 Motorsägen ab dem Baujahr 1955 bis zur neusten, gerade auf den Markt gekommenen Säge werden in einem großen Zeltpavillon gezeigt und deren Funktion vorgeführt.

Die Besucher können die Entwicklung dieser Maschinen nachvollziehen. Die meisten Geräte haben einen Verbrennungsmotor, aber auch einige elektrisch betriebene Sägen sind zu sehen. Bei einem Schausägen werden aus besonders dicken Stämmen Figuren entstehen, ein Holzspaltautomat wird vorgeführt und ein Feuerwehrmann führt die Arbeit mit einer Rettungssäge vor.

Ein Forstarbeiter wird aus seinem Arbeitsalltag berichten und gibt Tipps zum Baumfällen. „Auch wer seine eigene Säge zeigen möchte, ist herzlich willkommen“, sagt Uwe Lübben. Ein Fachmann ist vor Ort und erledigt kleinere Reparaturen. Für die jüngsten Besucher gibt es Spielmöglichkeiten und für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.