• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Laster kippt auf die Seite – A29 voll gesperrt
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 10 Minuten.

Unfall Beim Ahlhorner Dreieck
Laster kippt auf die Seite – A29 voll gesperrt

NWZonline.de Region Friesland Kultur

Sie spielen für Kinder in Not

13.03.2019

Büppel Ein Benefizkonzert der Extraklasse findet am Ostermontag, 22. April, um 18 Uhr in der Arche Büppel statt. Die Pianistin Nadja Dimitrov und die Violinistin Joanna Kamenarska vom Philharmonisches Staatsorchester Hamburg spielen Werke von Clara Schumann, Max Bruch und Johannes Brahms. Das Konzert findet zur Unterstützung der Organisation Ketaaketi statt.

Anneli Sofia Räcker von der Ketaaketi-Regionalgruppe in Varel hat den Kontakt zu den beiden Musikerinnen geknüpft. Die Künstlerinnen verzichten auf ihr Honorar. Der Eintritt kostet 20 Euro (ermäßigt 15 Euro). Der Erlös kommt in vollem Umfang Ketaaketi zugute.

„Ketaaketi“ ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung der Schulbildung ärmster Kinder und deren Eltern in Nepal und weltweit. In Varel gibt es eine Regionalgruppe, die sich regelmäßig trifft und sich für Ketaaketi einsetzt und schon mehrmals Benefizkonzerte organisiert hat.

Beim Konzert in der Büppeler Arche bieten zwei Solistinnen hochklassige Musik. Joanna Kamenarska gehört zu den exzellentesten Violinistinnen unserer Zeit. Sie wurde in Sofia bei Professor Josif Radionov und in Salzburg beim Jahrhundertgeiger Ruggiero Ricci ausgebildet. Seit frühester Kindheit gibt sie Konzerte, gewinnt Preise und nimmt an Tourneen auf der ganzen Welt teil. Sie tritt regelmäßig als Solistin mit den bedeutenden Orchestern weltweit auf.

Seit zehn Jahren lebt Joanna Kamenarska in Hamburg und hat seit 2008 die Konzertmeisterstelle beim dortigen Philharmonischen Staatsorchester inne.

Nadja Dimitrov stammt aus einer Künstlerfamilie. Ihr Vater ist der Komponist und Pianist Kroum Tabakov. Er war auch ihr erster Lehrer. Nach ihrem Abschluss an der Musikakademie in Sofia lebte sie in der Schweiz und in Deutschland, wo sie als Solistin und Kammermusikerin zahlreiche Konzerte gab. Unter anderem mit ihrem Mann, dem Bariton Ivan Dimitrov. Seit 10 Jahren unterrichtet sie und bildet junge Pianisten aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.