• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Kirche Cäci: Weitere Versammlung

15.10.2019

Cäciliengroden Gibt es Mittel und Wege, um die drohende Schließung des Kirchenstandorts Cäciliengroden abzuwenden? Welche Möglichkeiten hat die ev.-luth. Kirchengemeinde Sande, um Geld einzusparen? Um diese Fragen geht es bei einer weiteren Gemeindeversammlung: Am Montag, 28. Oktober, treffen sich dazu um 19 Uhr alle Interessierten im Gemeindehaus „Die Brücke“ an der Paul-Hug-Straße 58 in Cäciliengroden.

Am 26. September hatten der geschäftsführende Pastor Jörg Zimmermann und Kirchenältester Heinz Schollenberger den Gemeindemitgliedern in ei­ner außerordentlichen Gemeindeversammlung den schmerzhaften Beschluss des Gemeindekirchenrats mitgeteilt, dass der Standort der Kirchengemeinde in Cäciliengroden bis spätestens 2027 aufgegeben werden soll. Die Gemeinde muss ein Haushaltssicherungskonzept umsetzen, das mit empfindlichen Maßnahmen der finanziellen Talfahrt begegnen soll.

Der Kirchengemeinde geht das Geld aus. Die Schritte sind nötig, um der ab 2025 drohenden Zahlungsunfähigkeit entgegenzuwirken, sagte Zimmermann.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.