• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

AUSZEICHNUNG: Carels für niedersächsischen Literaturpreis nominiert

19.10.2005

[SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE][SPITZMARKE]JEVER /HANNOVER JEVER/HANNOVER/LR - Die Jeveraner Autorin Maeve Carels wurde für den Literaturpreis „Das neue Buch 2005“ nominiert.

Die Krimi-Autorin ist eine von fünf Schriftstellerinnen und Schriftstellern, die auf der Nominierungsliste stehen. Eine dreiköpfige Jury unter Leitung des Erlanger Literaturwissenschaftlers und Autors Dr. Bernd Flessner hat die Liste zusammengestellt. Der Gewinner wird während der 42. Niedersächsischen Literaturtage vom 10. bis zum 13. November in Stade bekannt gegeben.

Maeve Carels wurde für ihren Kriminalroman „Das Amulett des Toten“ für den Preis nominiert. Seit 1996 hat die Autorin elf Kriminalromane veröffentlicht. Ihr Erstling „Arnies Welt” ist gerade verfilmt worden und soll im kommenden Jahr im ersten Programm der ARD gezeigt werden (die NWZ berichtete).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

„Das Amulett des Toten” gehört zu einer neuen Serie mit dem Kriminalkommissar Johannes Papinga, die im Rowohlt-Verlag erschienen ist.

Diese Hauptperson ist nicht nur Kriminalist, der Verbrechen aufklären muss, sondern auch ein Mann mit Fehlern und Schwächen, der unter seiner lieblosen Kindheit im Heim leidet. Jeveraner werden in den Büchern von Maeve Carels viele Hinweise auf ihre Stadt finden.

Der Literaturpreis, der mit 1500 Euro dotiert ist, wird jährlich vom Verband deutscher Schriftsteller (VS) Niedersachsen/Bremen ausgeschrieben. Er würdigt die Arbeit von Schriftstellerinnen und Schriftstellern, die in Niedersachsen oder Bremen leben oder von dort stammen.

Kultur, s. 12

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.