• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Gaudium Frisia macht locker fürs Theater

29.05.2019

Dangast „Es war einmal ein Fischer und seine Frau, die wohnten zusammen in einer kleinen Fischerhütte...“ So beginnt das bekannte Märchen vom Fischer und seiner Frau. Als der bitterarme Fischer einen sprechenden Butt an die Angel bekommt und ihm das Leben schenkt, entdeckt die Fischerfrau, dass der gerettete Butt ihrem Mann jeden Wunsch erfüllt. Diese Verlockung von „Pracht und Macht“ bringt Gaudium Frisia im Sommer 2020 auf die Bühne am Dangaster Deich.

Das Stück mit Begleitausstellung und Kunsthandwerkermarkt feiert am 14. August Premiere. In einer ersten Castingrunde hat Regisseur Frank Düwel den Akteuren skizziert, wie er mit ihnen zusammen das Märchen inszenieren möchte. Im Anschluss ging es in die Turnhalle zum Lockermachen. Mit viel Spaß wurden gestenreich unterschiedliche Situationen improvisiert, berichtet Iko Chmielewski von Gaudium Frisia.

Auch einen ersten Vorentwurf des Bühnenbildes gibt es bereits. Der Bühnenbildner Andreas Walkows aus Hamburg hatte die Aufgabe, ein variables Bühnenbild zu entwickeln. Im Bühnenbildentwurf dominiert nicht die Landschaft, sondern er nutzt einfache, aber effektvolle Stilelemente sowie Lichtstimmungen, um innerhalb kürzester Zeit die Illusion von einfacher Behausung bis zum Palast vor den Augen des Publikums zu erschaffen.

Wie dieser erste Entwurf umgesetzt werden kann, darum ging es beim ersten Werkstattgespräch. Der Umbau zwischen den ersten Akten wird vor dem Publikum stattfinden und stellt den Regisseur und das Bühnenbauteam vor besondere Herausforderungen. In den nächsten Monaten müssen die Bühnenbauer möglichst viele Gewerke in den Werkstätten in Bockhorn und Schortens vorfertigen.

Für den eigentlichen Aufbau vor Ort steht 2020 nur ein schmaler Zeitkorridor von zwei Wochen – nach der Beendigung der Brutzeit und vor den eigentlich Hauptproben auf der Spielfläche – zur Verfügung. Der Trägerverein sucht noch Menschen mit handwerklichem Geschick, die das ehrenamtliche Bühnenbauteam verstärken. Wer Interesse hat mitzumachen, kann sich unter Tel. 04453/ 935299 oder per Mail gaudiumfrisia@ewetel.net melden.

Karten für das Stück können online oder in den bekannten Vorverkaufsstellen von Nordwest Ticket (Tel. 0421/363636) bestellt werden.

Traute Börjes-Meinardus Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2502
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.