• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Ekstase im bunten Pulvernebel

22.07.2019

Dangast Nicht nur etwas für junge Leute: Dass das Holi-Fest alle Generationen zusammenbringt, hat am Samstagnachmittag das bunte Farbspektakel in Dangast bewiesen. Bereits zum zweiten Mal dabei war Oma Hilke, die aus Brake im Landkreis Wesermars angereist war. „Das war im letzte Jahr so toll, deshalb bin ich wieder hier und hab meinen Enkel Finn mitgebracht“, meinte sie.

Gleich zwei Gruppen junger Frauen nutzten das Fest, um eine Junggesellin zu verabschieden. Vom Holi zur Hochzeit heißt es demnächst für Daniela Baumann aus Varel, die ab dem 9. August Pargmann heißen wird, und Susanne Waldecker aus dem Saterland im Kreis Cloppenburg, die ab dem 20. August mit Nachnamen Schröder heißt.

Rund 1500 Besucher waren in weißer Kleidung angereist, um sich im Tagesverlauf von Kopf bis Fuß einzufärben. Dazu wippten sie im Rhythmus von House-Musik und elektronischen Beats vor der großen Bühne direkt am Strand. Neben dem vor allen für die Zuschauer imposanten Farbspektakel stand die Musik im Mittelpunkt. Dafür sorgten die DJs D.T.E, Max Fail sowie Peter Pride und Nicky Jones.

Das hüpfende Partyvolk genoss die super Stimmung und wartete gespannt auf das Kommando der Musikmacher zum Abwurf des bunten und für die Gesundheit unschädlichen Maismehlpulvers. Dabei hatten auch die auf dem Deich sitzenden und stehenden Zuschauer viel Spaß.

Zum ersten Mal bei einem Holi-Fest, das seine Wurzeln in Indien hat, um den Frühling zu begrüßen, war Eike Lindhorst aus Varel mit seinen Freunden: „Wir hatten davon aus der Nordwest-Zeitung erfahren und finden es toll“, waren sie sich einig.

Zwischendurch kühlten immer wieder mal einige Regentropfen die erhitzten Gemüter ab. „Das ganz große Gewitter hat uns aber verschont“, zeigte sich Veranstalter Hannes Friedek am Sonntag erleichtert. Vom Deich aus postete er das Wetterschauspiel mit Blitzen und Donner auf der Facebook-Seite des Festivals.

Für die Sicherheit der vielen Teilnehmer sorgten die Johanniter Unfallhilfe und die DLRG. Die Johanniter richteten eine Unfallhilfsstation ein, sie hatten sich auf eventuelle Augenreizungen und Erschöpfungen vorbereitet. Die Kameraden der Wasserrettung beobachteten das fröhliche Treiben von oben aus dem Stelzenhaus heraus und hatten im Wasser ein Rettungsboot stationiert.


Mehr Bilder vom Holi-Fest   www.nwzonline.de/fotos 
Ein Film-Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.