NWZonline.de Region Friesland Kultur

Kunst: Wenn Wal Walter Farbe braucht

29.08.2017

Dangast Einer Künstlerin bei der Arbeit zuschauen konnten die Besucher in Dangast: Jana Hackerova war vor Ort um eines der größeren Kunstwerke wieder etwas auszubessern. Die Rede ist von Wal Walter, der seit 1987 auf der Flutmauer direkt unterhalb des alten Kurhauses prangt. Jeder, der Dangast einmal besucht hat, wird Wal Walter gesehen haben und seitdem ist der freundliche weiße Riese an der Mauer in dem Ferienort nicht mehr wegzudenken.

Entstanden ist der Wal vor 30 Jahren, als der damalige Wirt des Kurhauses, August Tapken, zu einem „Da-Da-Kongress“ eingeladen hatte. Während dieser Kunstaktion schufen viele Künstler zahlreiche Spinnereien – und manche, so wie der von Jana Hackerova geschaffene Wal Walter, sind eben auch noch heute zu sehen. „Damit wurde aus Dangast ein Wal-Fahrtsort“, scherzt die Künstlerin.

Aber auch so großflächige Kunstwerke wie Wal Walter verblassen etwas mit der Zeit – besonders wenn sie der rauen See ausgesetzt sind. Jana Hackerovas Wal brauchte eine Restaurierung. Die gestaltet sich aber gar nicht so einfach. Viele Male musste die Künstlerin von ihrer Leiter steigen und einmal um das Hafenbecken herumgehen, damit sie Wal Walter einmal aus der Ferne betrachten konnte. In den letzten Tagen hat Jana Hackerova vier Eimer Farbe für ihren Wal verbraucht. Dann kam der letzte Schliff. Frisch nachgemalt sollte Wal Walter die nächste Zeit an der Flutmauer gut überstehen können.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jana Hackerova wurde in der Tschechoslowakei geboren, in Bockhorn am Jadebusen hat sie ihre Kinder großgezogen und sie liebt die Malerei. Voller Fantasie hat sie die Wände von Kinderarztpraxen und einem Mutter-und-Kind-Kurheim bemalt. Sie mag das Meer und darin besonders die großen Tiere, am allerliebsten sind ihr Wale. Nachdem ihre Kinder erwachsen wurden, hat sie im Jahr 2000 die Küste gewechselt, lebte einige Zeit auf Gran Canaria und verbrachte einige Jahre in Norwegen. Doch nun ist sie wieder in Friesland, auch um die Enkel aufwachsen zu sehen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.