• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Übernimmt die Bredo-Weft die Elsflether Werft?
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 11 Minuten.

Gläubiger Beraten über Gorch-Fock-Debakel
Übernimmt die Bredo-Weft die Elsflether Werft?

NWZonline.de Region Friesland Kultur

Sie empfangen die Reisenden mit Musik

09.10.2018

Dangast Die 10. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer (13. bis 21. Oktober) starten in Dangast mit einem besonderem Musikereignis: An diesem Sonntag, 14. Oktober, gastiert zum Auftakt das Folktrio DreyBartLang mit Petra Walentowitz (Akkordeon), Kati Bartholdy (Geige und Bratsche) und Holger Harms-Bartholdy (Gitarre) im Nationalpark-Haus. Beginn ist um 16 Uhr. Der Eintritt beträgt 14 Euro. Da das Konzert in den vergangenen Jahren regelmäßig ausverkauft war, ist eine Platzreservierung unter Tel. 04451/7058 oder per E-Mail an nationalparkhaus-dangast@email.de erforderlich.

„In diesem Jahr erwartet die Besucher wieder ein ganz neues Programm“, sagt Lars Klein, Leiter des Nationalpark-Hauses an der Straße Am Jadebusen 179. Während eindrucksvolle Filmaufnahmen von Dieter Harms aus Varel insgesamt zehn Zugvögel – passend zu zehn Jahren Zugvogeltage – bei der Rast im heimischen Jadebusen zeigen, spielen DreyBartLang Musik aus ihrer jeweiligen Brutheimat. Zusätzlich werden die Vögel in kurzen Wortbeiträgen vorgestellt. Porträtzeichnungen von Steffen Walentowitz zeigen auf eine künstlerische Art deren naturgegebene Schönheit.

Lars Klein führt die Gäste in einem kurzen Referat in die Woche der Zugvogeltage ein, die ab Samstag im gesamten Nationalpark stattfinden.

Die Veranstaltungen in Dangast und Varel im Überblick


Dangast

Samstag, 13. Oktober
 14.30 Uhr, Sieltor am Hafen: Vogelbeobachtung vor und hinter dem Deich. Eine Einführung in die Zugvogelbeobachtung, bei der man auch lernt, mit einem Spektiv (Fernrohr) umzugehen und damit zu fotografieren. Sonntag, 14. Oktober
 14.30 Uhr, Flügeldeich am Hafen: Wasser- und Watvögel am Jadebusen. In aller Ruhe Vögel beobachten und von den Fachleuten erfahren, wie man sie unterscheiden kann, woher sie kommen und was sie hier suchen.
 16 Uhr, Nationalpark-Haus: Nordischer Zugfolk, Zehn Wanderer zwischen den Welten in Musik, Zeichnung und Film. Dienstag, 16. Oktober
 10.30 Uhr, Weltnaturerbeportal: Was fressen Zugvögel im Watt? Eine Wanderung durch Watt und Salzwiese, bei der es um die Nahrungsgrundlage unserer Zugvögel geht (auch am 18. und 19. Oktober, jeweils 10.30 Uhr).
 15 Uhr, Weltnaturerbeportal: Kinder-Mitmachführung „Watt für Kinder: Zugvögel auf Nahrungssuche“. Eine Wanderung am Strand, bei der es um die Lieblingsspeisen der Zugvögel geht (auch am 18. Oktober, 15 Uhr). Mittwoch, 17. Oktober
 10.30 Uhr, Sielstraße oberhalb des Hafens: Zugvögel beobachten, Exkursion (auch am 19. Oktober, 15 Uhr).
 15 Uhr, Altes Kurhaus: Wie Natur und Vogelzug die Künstler inspirierten – eine Künstlerort-Führung, eine Wanderung durch den neuen und den historischen Künstlerort Dangast. Samstag, 20. Oktober
 10 Uhr, Nationalpark-Haus: Wie male ich erfolgreich Zugvögel am Wattenmeer? Malkurs mit dem Illustrator und Tiermaler Claus Rabba. Er zeigt Kniffe und vermittelt, wie man selbst eine schöne Vogelzeichnung hinbekommt.


Varel

13. bis 21. Oktober
 Jeweils 10 bis 18 Uhr, Vareler Außentief: Der „Vogelturm“ am Vareler Watt – Zugvögel aus einer anderen Perspektive. Von hier aus bietet sich dem Beobachter aus luftiger Höhe ein weiter Blick über den Jadebusen, um Zugvögel im Vorland und Watt zu beobachten. Die beste Zeit zum Beobachten der Vögel liegt in den drei Stunden vor Hochwasser. Dann hält sich ein Großteil der Vögel dicht vor dem Turm auf. Fachkundige Vogelkundler stehen täglich als Ansprechpartner bereit.

Das komplette rogramm unter www.zugvogeltage.de

    www.nationalparkhaus-wattenmeer.de/dangast

Olaf Ulbrich Redaktionsleitung Varel / Redaktion Friesland
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2501
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.