• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Singnachmittag: „Das Leben kann so schön sein“

26.10.2010

BOCKHORN Mit dieser Resonanz hatten wohl selbst die Gastgeberinnen vom Frauenchor Bockhorn nicht gerechnet. Zur Feier des 80-jährigen Bestehens der Singgemeinschaft kamen am Sonntag 236 Gäste ins „Hotel Hornbüssel“. So viele Karten wurden verkauft, sie waren mit einem Tombola-Los und vor allem mit dem freien Zugang zum Kuchenbüfett verbunden. Die Kuchen und Torten hatten die Sängerinnen selbst gebacken, das Angebot reichte aus, und so wurde es denn ein gemütvoller bunter Singnachmittag.

Die Vorsitzende des Chores, Hannelore Berg, bekannte: „Es ist für uns sehr schön, dass so viele Gäste zu unserem Geburtstag gekommen sind.“ Darunter waren starke Abordnungen der befreundeten Chöre aus der Friesischen Wehde und von Vereinen und Organisationen wie der Freiwilligen Feuerwehr Bockhorn. Auch der Bockhorner Bürgermeister Ewald Spiekermann und Ratsvorsitzender Thorsten Krettek waren unter den Zuhörern.

Spiekermann erklärte in seinem Grußwort: „Chorsingen ist nicht Selbstzweck. Vielmehr stellen sich die Chöre in den Dienst der Gemeinschaft und erfüllen damit eine herausragende kulturelle Aufgabe.“ Er dankte den Sängerinnen „für ihre Beiträge, die uns manche Stunden verschönt haben, und besonders denen, die dem Frauenchor jahrelang die Treue gehalten und dazu beigetragen haben, dass dieses Fest überhaupt begangen werden konnte.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Frauenchor Bockhorn unter Leitung von Elisabeth Wehking trug verschiedene Volksweisen vor, unter anderem „Bunt sind schon die Wälder“, „Dat du min Leewesten büst“ und „Unsere kleine Nachtmusik“.

Der Frauensingkreis Westerstede, dirigiert von Matthias Bösch, trug mit Liedern wie „Das Leben kann so schön sein“, „Kumbayah“ und vor allem mit der „Hymne an das Ammerland“ zum Gelingen des Singtages bei. Er bekam ebenso starken Applaus wie der Frauenchor und wie der Frauensingkreis Bad Zwischenahn, der ebenfalls von Elisabeth Wehking geleitet wird. „Der furchtsame Jäger“, „Nachtigall, ich hör dich singen“ oder „Horch, was kommt von draußen rein“ zählten zu dessen Beiträgen.

Alle Chöre gemeinsam sangen zum Abschluss den „Calypso Kanon“. Zur Auflockerung und lustigen Unterhaltung trugen Hannelore Berg und die Vorsitzende des Sängerbundes Friesische Wehde, Barbara Schweizer, amüsante Sketche vor.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.