• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region

Der Trubel kann beginnen

12.09.2015

Bockhorn Die Buden und Zelte stehen, die Fahrgeschäfte sind gerichtet, die Stimmung ist gut – der 67. Bockhorner Markt kann beginnen. An diesem Sonnabend, 12. September wird um 14 Uhr der Festumzug gestartet. Um 16 Uhr wird Bürgermeister Andreas Meinen das Volks- und Familienfest mit Freibier und Freikarten eröffnen.

Am Freitag wurde letzte Hand angelegt, um alles perfekt für Zehntausende von Gästen vorzubereiten. 55 Aussteller sind dabei, die Marktmeister haben wieder einen abwechslungsreichen Rundgang geschaffen. Vorne beim Rathaus steht der „Break-Dancer“, dann kommt die Steinhausen-Zeile mit Horst und Gisela Käfer von der „Altdeutschen Diele“ und der Landschlachterei Jan Bruns. „Die Sonne scheint, das kann nur gut werden“, freute sich Horst Käfer auf den dreitägigen Markttrubel. Er ist seit Jahrzehnten dabei.

Das Marktprogramm bis Montag

Sonnabend, 12. September: 14 Uhr: Start des Festumzuges; 16 Uhr: Eröffnung; 20 Uhr: Live-Musik mit „Promise“ und DJ Westi.

Sonntag, 13. September: 10 Uhr: Ökumenischer Marktgottesdienst; Flohmarkt auf dem Marktplatz und auf der Urwaldstraße; 11 Uhr: Frühschoppen im Festzelt; 15 Uhr: Kaffee und Berliner im Festzelt.

Montag, 14. September: 14 Uhr: Marktbetrieb; 15 Uhr: Seniorennachmittag; 20 Uhr: Live-Musik mit „United Four“ und DJ Westi; 21 Uhr: Feuerwerk.

Gegenüber gibt es frische Berliner, der Autoscooter steht an seinem gewohnten Platz, das Festzelt ebenso, in dem Sonnabend und Montag ab 20 Uhr Live-Musik mit „Promise“, „United Four“ und DJ Westi geboten wird. Gebrannte Mandeln, kandierte Früchte, Berliner, Viktoria, Schmalzkuchen, die feine Bratwurst von Erhard Kuper, und dann einkehren bei Birte und Jörg Hoffmann aus dem „Sandkrug“ oder in „Kuddels gemütlicher Runde“.

Ofenfrische Pizza, Eis wie Sahne, Crepes, gebratene Champigons, gebackener Blumenkohl, und dann ins „Home of the Good Time“ zur Altbierbowle in der Bauerndiele. Den Schluss der ersten Zeile macht der „Beat Jumper“. Die andere Seite beginnt mit dem „Hot Snow“ bei der Kirche. Dosenwerfen, China-Nudeln auch vegetarisch, der Spiel-Circus, Apfelkuchen, Zuckerbrezel – und dann Pause einlegen im Alpenhaus.

Neu in Bockhorn sind „Flatinoos“, Fladenbrote mit Spinat-Veta oder Mozzarella. Entenangeln, „Top Drive“ und „Galaxy“ für Kinder, Aale aus eigener Räucherei: Jeder kommt auf seine Kosten.

Am Sonntag um 10 Uhr wird ein Ökumenischer Marktgottesdienst in der St.-Cosmas-und-Damian-Kirche abgehalten. Es folgen Flohmarkt und Frühschoppen, ab 14 Uhr ist Marktbetrieb. Am Montag geht es um 14 Uhr mit „Happy-Hour-Angeboten“ weiter. Um 21 Uhr zündet das Höhenfeuerwerk.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.