• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Dieser närrische Abend hatte es in sich

16.01.2017

Varel Einen Höhepunkt der närrischen Zeit gab es am Samstag im Tivoli, die Karnevalisten hatten zum Bunten Abend eingeladen. „Ich wünsche uns ein fröhliches Treiben“, sagte Bürgermeister Gerd-Christian Wagner zu Beginn und sprach damit den Wunsch der mehr als 350 Gäste aus. Sie wurden nicht enttäuscht und kamen beim Mitschunkeln und Beifallklatschen mächtig in Bewegung.

Pünktlich um 19.11 Uhr betraten Prinz Andreas II. und seine Prinzessin Cathrin I. mit ihrem Gefolge und unter Begleitung der Garden den geschmückten großen Saal. Natürlich war auch das Kinderprinzenpaar Senikka I. und Sebastian I. mit dabei.

Die Präsidentin der Karnevalsgemeinschaft Waterkant, Gudrun Uhr, erwartete die Hoheiten und deren Begleitungen auf der Bühne. Unter den Gästen waren einige Abordnungen befreundeter Karnevalsgemeinschaften und die Freunde aus Österreich. Diese hatten ihren Schalmeienzug mitgebracht, der sich gleich lautstark vorstellte.

Nach kurzen Ansprachen begann das bunte Programm mit dem Auftritt der Minigarde und lustigen Tänzen. Neben den Vorführungen in Gardeuniform begeisterten auch die Kleinsten das Publikum mit einem Showtanz unter dem Motto „Ententanz“ in gelben Kostümen. Nach all der Aufregung war für sie schon Feierabend, sie mussten nach Hause ins Bett. Im Tivoli war der Abend aber noch lange nicht vorbei.

Die Kinder-, Matrosen- und Prinzengarde, der Fanfarenzug „Vorwärts Langendamm“, der Schalmeienzug und verschiedene Showeinlagen wechselten sich an diesem fröhlichen Abend auf der Bühne ab. Die Kindergarde zeigte einen Showtanz unter dem Motto „Wickie und die starken Frauen“. Die Showgirls aus dem österreichischen Lustenau begeisterten mit ihren Tanzvorführungen.

Es folgte eine rasante Bühnenshow mit den „Geschwistern Dust“, die drei Schwestern waren mit Putzlappen und Klobürste sowie Gitarre und Akkordeon auf der Bühne erschienen.

Mitreißend waren die selbst gestalteten Showtänze der Garden, und diese sorgten für prächtige Stimmung im Saal. Die Matrosengarde feierte mit dem Motto „School’s out“ den Schulabschluss, und die Prinzengarde nahm das Publikum unter dem Motto „Chart-Show 90er“ mit in eine alte, aber nicht vergessene Musikzeit. Die „FunTastics“ nahmen die Zuschauer mit „Zum anderen Ufer.“ Besonders viel Spaß hatte das Publikum beim Auftritt des Männerballetts der Rhinzigünar aus Lustenau. Da wollten die Gastgeber mithalten und riefen ebenfalls ein Männerballett ins Leben. Unter den vielen Piraten war auch der Bürgermeister. Sie tanzten auf der Bühne den „Fluch der Nordsee.“

Nach dem großen Finale endete das großartige Festprogramm gegen Mitternacht, und dann konnten die Gäste bis in den frühen Morgen tanzen und feiern.




NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwzonline.de/videos/friesland 
Video

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.