• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Edle Spender und schöne Tauben

30.11.2010

Eine Spende in Höhe von 500 Euro hat der Arbeitskreis „Frauenflohmarkt“ in Varel an das Vareler Zentrum für Familie, Frauen und Jugend, „Pusteblume“, überreicht. Das Geld ist er Erlös aus dem Flohmärkten von Frauen für Frauen im September und November in der „Weberei“. Dort überreichten am Mittwoch auch Silke und Sarah Scherner, Pia und Ute Schmidt sowie Marcel Bunjes vom Arbeitskreis den Scheck an Andrea Glanert (Pusteblume). Zum Arbeitskreis gehören ferner Falk Buß und die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Varel, Brigitte Kückens. Der Arbeitskreis „Frauenflohmarkt“ organisiert fünf Flohmärkte pro Jahr für Frauen und neuerdings auch zwei für Kinder.

 Schirmherr der Regionalverbandsausstellung der Brieftaubenzüchter in der „Weberei“ war Varels Bürgermeister Gerd-Christian Wagner. Ausstellungsleiter Klaus Roemer freute sich über viele Besucher, die 259 Brieftauben von 43 Ausstellern anschauen konnten. Bewirtet wurden sie von den Züchterfrauen um Rita Hayen. Gesamtsieger mit Alttauben (vier beste Tauben) wurde Franz Theilen, Reisevereinigung Friesenland, vor der Schlaggemeinschaft Hans-Peter Becker/ Dieter Austen (RV Friesenland; Schortens) und der Schlaggemeinschaft Johann Burmeester und Thomas Kleen aus Norden. Becker/Austen erhielten auch den ersten Preis für das Standard-Weibchen, Marian Schreiber (Oldenburg) den ersten Preis für das Standard-Männchen.  

Groß war die Freude bei Hans-Georg Buchtmann, Vorsitzender des Heimatvereins Varel, als Heiko Schnittger ihm jetzt einen Scheck in Höhe von 1440 Euro überreichte. Das Geld war bei den Feiern zum 100-jährigen Bestehen des Modehauses zusammengekommen. Statt Geschenke hatten die Gäste Geld für die Sanierung der Mühle gespendet. 124 000 Euro sind bislang zusammengekommen, sagte Buchtmann. Mehr als 200 000 Euro seien notwendig, um die Mühle zu sanieren. Die Innenreparaturen wie die Verfestigung der Balkenköpfe sind abgeschlossen, derzeit werden neue Führungs- und laufringe angefertigt. „Bei gutem Wetter können im Januar die Flügel wieder angebracht werden“, kündigte Buchtmann an. Er dankte Heiko Schnittger und allen Spendern für ihr Engagement: „Die Vareler Bevölkerung hat wesentlich dazu beigetragen, dass wir unsere Mühle reparieren können.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.