• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Ehrung für Sänger und Schlichter

12.01.2015

Wangerooge Der Shantychor „De Wangeroogers“ wurde am Sonntag beim Neujahrsempfang der Inselgemeinde mit der Wangerooger Ehrenmedaille ausgezeichnet. Bürgermeister Dirk Lindner würdigte den Chor, der sich zum Jahresende 2014 aufgelöst hat, als „ein Stück des Fundaments, auf dem die Insel steht“.

Vor 45 Jahren hatten einige Männer der Insel, die sich regelmäßig zum Singen trafen, den Chor als Shantychor des Wangerooger Yachtclubs gegründet. Lindner erinnerte an die Zeiten, als Enno Bolte den Chor unter Leitung von „Kuddel“ – Kurt Schrell – auf dem Akkordeon begleitete. Nach dem plötzlichen Tod „Kuddels“ übernahm Klaus Brüggerhoff die Leitung, seitdem wurde in jedem Jahr ein neues Programm aufgelegt. Der Shantychor ist aus dem Inselleben nicht wegzudenken.

Mit der Ehrenmedaille würdigt die Gemeinde das Engagement und die tolle Unterhaltung, für die „De Wangeroogers“ 45 Jahre lang gestanden haben. Am 17. Januar um 19.30 Uhr beginnt das vom Shantychor eingeführte Schippermahl im Hotel Hanken. Dann sagt der Chor endgültig Tschüss.

Mit der Ehrenmedaille würdigte Lindner außerdem Horst Schmidt, seit zehn Jahren Schiedsmann der Insel. „Du arbeitest still und unauffällig. Ich bin sicher, dass Du schlichtest, bevor Streitigkeiten überhaupt bis zu Dir in der Funktion des Schiedsmanns vordringen. Du kannst dich einfühlen, verstehst, und findest die richtigen Worte und Wege“, betonte Lindner.

Mit der Aktion „Ein Schal für den alten Leuchtturm“ habe Schmidt Wangerooge zudem bundesweit in die Schlagzeilen gebracht. „Wenn es Dich nicht schon gäbe, man müsste Dich erfinden“, sagte Lindner.

Mehr als hundert Insulaner konnte Lindner bei seinem ersten Neujahrsempfang begrüßen, außerdem die stellvertretende Landrätin Marianne Kaiser-Fuchs, den Grünen-Bundestagsabgeordneten Peter Maiwald, Wangerlands Bürgermeister Björn Mühlena sowie Vertreter von Polizei, Feuerwehr, Luftwaffe, Schifffahrt- und Inselbahn, Inselfliegern und von zahlreichen Vereinen.

Ihren ersten Auftritt hatte auch die Kinder-Volkstanzgruppe: Die Mädchen zwischen vier und zwölf Jahren begeisterten mit mehreren Tänzen – auch der Bürgermeister und weitere Gäste durften mittanzen.

Melanie Hanz Agentur Hanz / Redaktion Jever
Rufen Sie mich an:
04461 965311
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.