• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Engagement im Verein

12.03.2009

Der Winterflohmarkt des Präventionsrats Meeresleuchten auf Wangerooge im Seminarraum Nord war ein voller Erfolg: Bei schönem Wetter kamen viele Schnüsterer. Auf jeden Fall profitieren einmal mehr die Wangerooger Jugendlichen, denn der Verein Meeresleuchten, der durch den Kafffee- und Kuchenverkauf im angrenzenden Jugendraum der Öffentlichkeit die Räumlichkeiten bei der Veranstaltung gleich mit vorstellen wollte, konnte seine Kasse für zukünftige Aktionen für die Wangerooger Kids füllen.

Im Shantychor Hooksiel wird gut zusammengearbeitet, das belegen die 37 Auftritte, die die Männer im vergangenen Jahr absolvierten. So konnte Vorsitzender Wolfgang Schmuderer bei der Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz ziehen. Sorgen bereitet ihm die Beschallungsanlage, die noch nicht richtig funktioniert. „Das Singen beim Neujahrsempfang der Gemeinde Wangerland im Kursaal haben wir gut bewältigt, aber die Akustikanlage hat bei den Zuhörern durch Rückkopplung ein ganz anderes Bild vermittelt“, sagte Chorleiter Ulrich Hellkuhl. Das dürfe nicht mehr passieren. Ihm mache die Arbeit mit dem Shantychor Spaß und er wolle mit den Sängern und den beiden Akkordeonspielerinnen Britta Beermann und Helga Urban die nächste Saison angehen. Geplant sind bis Juni 18 Auftritte. Die bisherigen Hafenkonzerte am Sonntagvormittag werden ab diesem Jahr auf den Nachmittag verlegt, weil viele Gäste morgens Gottesdienste besuchen. Mit seinen Auftritten hat der Shantychor im vergangenen Jahr 880 Euro Spenden für die DGzRS gesammelt. Bei den Wahlen wurde der bisherige stellvertretende Vorsitzende Gerd Kusenberg zum Vorsitzenden gewählt, Schmuderer ist künftig stv. Vorsitzender. Neuer Kassenwart ist Heinrich Theilen, Wolfgang Bruns bleibt Schriftführer und Alfred Duda Beisitzer.

Über eine Beitragserhöhung hatte der Schützenverein Tettens bei der Jahreshauptversammlung abzustimmen. Nach durchaus kontroversen Diskussionen verkündete der erneut im Amt bestätigte Präsident Friedrich Sjuts das Ergebnis: „Bei sieben Ja- und sieben Neinstimmen bleibt alles beim Alten.“ Damit zahlen die Schützenmitglieder weiterhin fünf Euro pro Monat. Während der Versammlung wurde die schwache Teilnahme am Schießbetrieb kritisiert. Auch bei der Jugend habe er dies festgestellt, monierte Schießwart Eilhard Christophers. Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse: Karl-Heinz Dietz wurde neuer Vizepräsident. Eine Wiederwahl gab es für Christa Brockschmidt (Schriftführerin), Else Sjuts

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

(Kasse), Eilhard Christophers (Schießwart), Erika Jürgens Kahlert (Damen- und Jugendleiterin), Rolf Bartzok (Hauptmann) und Alwin Leerhoff (Fahnenträger). Das Königsschießen 2008 gewann Sabine Jürgens. Jugendkönig wurde Nino Giannone.

Die Musikgemeinschaft Horumersiel ist in Sachen Jugendarbeit sehr aktiv. Das wurde bei der Jahreshauptversammlung deutlich: Vorsitzender Hans de Neidels dankte den Jugendlichen ausdrücklich für ihre vielen Auftritte. Rund 20 Jugendliche gehören der Gruppe an. Angeleitet werden sie von Jugendwartin Sabine Aldag. Regelmäßig treffen sie sich zum Üben auf dem Boden der Grundschule, der von der Musikgemeinschaft in Eigenregie ausgebaut wurde. Das Engagement der Jugendlichen spiegelte sich auch in den Ehrungen wieder: Die Verdienstnadel in Silber übergab de Neidels an Oliver Jakobs und Sabrina Meyer. Beide haben inzwischen an 500 Veranstaltungen teilgenommen. Die Bronzene Verdienstnadel des Vereins für 200 Einsätze ging an Jantje Freymuth, Amke Wedermann und Janine Kriedel. In diesem Jahr seien schon einige Termine festgemacht, sagte der Vorsitzende. So wird es vom 17. bis 19. Juli die 42. Auflage von „Musik & Show“ geben. Dazu erwartet die Musikgemeinschaft wieder befreundete Musikzüge. Ein Besuch beim befreundeten Trommler- und Pfeiferkorps in Übach-Palenberg bei Aachen ist in der zweiten Märzhälfte vorgesehen. Und zur Sielortfete in Horumersiel wollen die Musiker mit dem niederländischen Spielmannszug „Concordia“ auftreten. Vorsitzender de Neidels ist sicher,

dass die 29 Auftritte des vergangenen Jahres zahlenmäßig auch 2009 erreicht werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.