• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 35 Minuten.

Parteitag der Grünen
Baerbock mit 98,55 Prozent als Kanzlerkandidatin bestätigt

NWZonline.de Region Friesland Kultur

Erfolge auf der Bühne und Tribüne

10.05.2005

Zwei langjährige Akteure der Niederdeutschen Bühne Varel sind jetzt für langjähriges Engagement vom Niederdeutschen Bühnenbund ausgezeichnet worden. Bühnenleiter Udo Kollstede (64) erhielt die Auszeichnung für 40-jährige Mitgliedschaft, Hans Jürgens (52) erhielt die Auszeichnung für 25-jährige Mitgliedschaft. Für den Niederdeutschen Bühnenbund überreichte Arnold Cordsen (Brake) die Urkunden und Ehrennadeln.

Cordsen, langjähriger Präsident des Bühnenbundes (1986 bis 1995) und selbst auch Akteur, Regisseur und Bühnenleiter, würdigte das Engagement von Hans Jürgens und Udo Kollstede. „Mehr als das halbe Leben“ habe Kollstede dem niederdeutschen Theater gewidmet, in unzähligen Aufführungen, als Vorstandsmitglied, davon acht Jahre als Bühnenleiter (seit 1997), in der Technik, im Bühnenbau, als Regisseur und „du hettst sülvs de Korten kontrolliert“. Cordsen forderte die Bühnen heraus, sich den veränderten Gewohnheiten der Theaterbesucher anzupassen. Die Bühnen müssten die jungen Leute gewinnen und für das ältere Publikum Angebote machen, das nicht mehr die Abendvorstellungen besuchen möchte. „Wir müssen für die Jugend etwas tun und auch für die älteren Zuschauer“, sagte Cordsen. Jürgens war in vielen Rollen zu sehen, unter anderem in der plattdeutschen Adaption des Agatha Christie-Klassikers „Die Mausefalle“ („Muusfall“, Saison 2003/04) und ebenfalls viel beklatscht in der Komödie „De

Aantenkrieg“ an der Seite von Udo Kollstede (Saison 2004/2005), der darin den Bürgermeister spielt. Kollstede, der für sein Engagement auf und hinter der Bühne das Bundesverdienstkreuz erhalten hat, vollendet übrigens am

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

29. Mai das 65. Lebensjahr

Einen Ausflug nach Obenstrohe machten jetzt 25 NWZ-Mitarbeiter aus den verschiedenen Sportredaktionen. Im „Waldschößchen“ am Mühlenteich gab es ein Frühstücksbüffet und für NWZ-Sportchef Horst Hollmann eine Überraschung: Als Anerkennung für faire Berichterstattung überreichte Enno Ulffers Hollmann, der in diesem Jahr in den Ruhstand tritt, eine Dauerkarte für die Heimspiele der HSG Varel.

Über Jahrzehnte hatte Hollmann die Aufs und Abs der HSG, vormals VTB Altjührden, begleitet. Organisiert hatte das Treffen der NWZ-Sportjournalisten August Hobbie, verantwortlich für den NWZ-Lokalsport in Friesland.

Aktiv waren die Altjührdener Schützen, die jetzt ihr Königshaus ermittelten. König ist Eberhard Buß, der assistiert wird von Hubert Sagolla und Manfred Faßbender. Königin wurde Gisela Boelen, ihre Hofdamen sind Helma Buß und Helga Wennhold. Jugendkönig ist Fabian Hörmann, 1. Ritter Tanja Braaf, 2. Ritter Jan Gobba. Als Schützenkaiser wurden Gerd Stulken und als Kaiserin Erika Faßbender ermittelt. Im Anschluss an die Vorstellung des Königshauses in

Altjührden wurden im Schießstand den Siegern des Vereins- und Betriebsschießens Pokale und Urkunden übergeben.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.