• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

GEMEINDELEBEN: Fest in Schortens freut Padre in Mexiko

13.06.2006

SCHORTENS SCHORTENS/AKE - Die Partnerschaft der katholischen Dreifaltigkeitsgemeinde in Schortens mit Padre Louis Valenzia aus dem mexikanischen Caborca hat eine lange Geschichte. Mehr als 30 Jahre unterstützen die Schortenser schon die Arbeit des mexikanischen Pfarrers. So auch an diesem Wochenende wieder: Der Erlös des Sommerfestes von mehr als 3000 Euro fließt dem Azilo-Hospital zu.

Die Schortenser Katholiken, ihre Freunde, Nachbarn und Bekannten vergnügten sich auf der bunt geschmückten Gemeindewiese hinter dem Pfarrhaus. Für das leibliche Wohl war rundherum gesorgt, der Duft nach frischen Waffeln und deftigen Grillwürsten lockte die Besucher genauso wie der selbst gebackene Kuchen.

Unter der Leitung von Rudi Fiebag hatten Dutzende von Helfern eine gemütliche altmodische Groschenkirmes mit Dosenwerfen und Friesenbowling, Fädenziehen, Nagelbalken oder auch Glücksrad aufgebaut. Hier hatten zum Beispiel auch Lisann und Mushea ihren Spaß. Von Hans Pflanzer ließen sie sich das Glücksrad erklären, denn hier gab es ganz unterschiedliche Möglichkeiten, je nachdem ob die Mädchen zehn, 20 oder 30 Cent einsetzen wollten. Gemütlich zottelten auch zwei Ponys über den Platz und trugen geduldig jede Menge Kinder auf ihrem Rücken. Gelegentlich wurden sie mit kalten Wasser abgespritzt, eine Erfrischung, die bei der Wärme wohl auch so mancher andere Besucher willkommen geheißen hätte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch die Stimmung war überall gut, dafür sorgte auch das Blasorchester „Original Friesländer“. Insgesamt habe man allerdings etwas weniger Besucher als in den Vorjahren gezählt, so Fiebag. Das schöne Wetter lockte doch wohl viele Leute an den Strand.

In den kommenden Tagen wird der Erlös nach Mexiko geschickt, wo Padre Valencia ein Heim für alte Menschen unterhält. Mehr als 160 000 Euro hat die katholische Kirchengemeinde bisher schon dorthin gespendet.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.