• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Festtrubel startet mit großem Feuerwerk

19.08.2016

Varel Eine große Party verspricht der 250. Vareler Kramermarkt zu werden, der von Freitag, 16., bis Montag, 19. September, die Vareler Innenstadt in eine Festmeile verwandeln wird. 55 Schaustellerbetriebe konnte Marktmeister Harald Kaminski bislang für das große Jubiläum gewinnen. „Und es ist immer noch Bewegung drin“, vermeldet er. Gemeinsam mit Holger Boomhuis vom Ordnungsamt der Stadt Varel stellte er das Programm vor.

„Je näher der Aufbau rückt, desto unruhiger wird man schon etwas“, sagt Harald Kaminski, der seit gut 30 Jahren als Marktmeister den Kramermarkt begleitet. Zu zweit sorgen er und Holger Boomhuis in diesem Jahr dafür, dass auch der nunmehr 250. Vareler Kramermarkt ein Erfolg wird. Erstmals wird eine Bühne auf der Drostenstraße aufgebaut. Dort eröffnet Varels stellvertretender Bürgermeister Raimund Recksiedler am Freitag, 16. September, um 16 Uhr die viertägige Sause. Für die Erwachsenen gibt es Freibier, Kinder und Jugendliche erhalten Fahrchips für Karussells. Am Abend erleuchtet dann um 21.30 Uhr ein großes Höhenfeuerwerk den Nachthimmel.

Extra zur Jubiläumsausgabe haben die Veranstalter ein großes musikalisches Paket geschnürt. Nach der Eröffnung legt der von Mallorcas Party-Stränden bekannte DJ „Suphi“ auf der Bühne auf. Am Sonnabend steht die Band „Zack Zillis“ mit ihrer „Raketen-Party-Tour“ ab 20 Uhr auf der Bühne. Jede Menge Auftritte erwarten die Besucher auch am Sonntag. Dann spielen von 12 bis 18 Uhr die Musikklassen des Lothar-Meyer-Gymnasiums sowie Gruppen der Musikschule Friesland/Wittmund.

Der Festsonnabend steht ganz im Zeichen der großen Oldtimer-Parade. Nach dem Beginn des Markttrubels um 14 Uhr, startet um 15 Uhr die Oldtimer-Parade. Viele Fahrzeuge der Oldtimer-Interessengemeinschaft Varel gibt es zu sehen. Jeder Besitzer eines alten Fahrzeuges ist aufgerufen, daran teilzunehmen. Treffpunkt ist um 14.45 Uhr an der Panzerstraße. Nach ihrer Fahrt durch Varel werden die Fahrzeuge in der Fußgängerzone und in der Windallee präsentiert. Zum vierten Mal startet am Sonnabend die „Kramermarkt-Olympiade“. Bis zu sechs Teams mit je mindestens vier Personen können teilnehmen. Los geht es um 19 Uhr am Wendehammer in der Drostenstraße.

Erstmals wird am Sonntag um 10 Uhr ein Gottesdienst im Autoscooter abgehalten. Der Posaunenchor begleitet diesen. Ab 11 Uhr lockt ein Flohmarkt. Jeder kann ohne Anmeldung und Standgeld mitmachen. Neuwaren sind nicht erlaubt. Zeitgleich öffnen die Schausteller. In der Zeit von 11 bis 18 Uhr stellen sich Vereine und Rettungsdienste vor. „Sie werden dieses Mal mitten in der Bebauung platziert“, sagt Kaminski. Am Montag laden die Schausteller ab 14 Uhr zum Familientag mit ermäßigten Preisen und Sonderangeboten. Um 15 Uhr ist ein Seniorennachmittag in der „Scheune Varel“, Obernstraße, geplant.

Melanie Jepsen
Varel
Redaktion Friesland
Tel:
04451 9988 2504

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.