• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Freilichttheater: Filmemacher lenkt Blick auf das Wesentliche

06.02.2017

Varel Wenn in diesem Sommer das Geisterschiff hinter dem Deich in Dangast auftaucht, werden viele Besucher ein besonderes Freilichttheaterstück erleben. Doch bevor es soweit ist, sind zahlreiche Vorbereitungen nötig. Da muss Regisseur Frank Düwel die Geschichte des niederländischen Kapitäns Bernard Fokke aus dem 17. Jahrhundert an das Theater in Dangast anpassen, die Bühne muss erdacht und gebaut werden.

Und vor allem müssen die Laiendarsteller ihre Texte lernen und viele Proben für das perfekte Zusammenspiel absolvieren, damit die Besucher ein spannendes und märchenhaftes Theater über Seefahrer, die verdammt sind ewig über die Meere zu kreuzen, erleben können.

Diese Vorbereitungen werden vom Filmemacher Kia Kiarostami begleitet, er hält die Entstehung des Freilichttheaters hinter den Kulissen filmdokumentarisch fest. Der gebürtige Iraner kam 1979 nach Deutschland, studierte an der Filmhochschule Konrad Wolf in Babelsberg und hat sich einen Namen als Filmemacher und Produzent gemacht.

Kia Kiarostami versteht sich als neutraler, unauffälliger Beobachter, der den Prozess des „Entstehens“ durch das Objektiv der Kamera einfängt und durch eine Auswahl aus dem Bildmaterial und gekonnten Schnitten den Blick des Betrachters auf das Wesentliche lenkt.

„Ich möchte den künftigen Filmzuschauern zeigen, wie so etwas geboren wird“, sagte Kia Kiarostami, der nach der Premiere einen 60 minütigen Film präsentieren will.

„Das Geisterschiff“ feiert am Freitag, 28. Juli 2017, im Freilichttheater am Seedeich in Dangast Premiere. „Das Stück stellt besondere Ansprüche an die Schauspieler“, sagt Autor und Regisseur Frank Düwel. Denn er schrieb die Rollen den Darstellern direkt auf den Leib.

Das Besondere an der Inszenierung ist, dass es keine Nebenrollen geben wird und jeder Schauspieler eine eigene, „kleine Geschichte in der Geschichte erzählt“.

Karten für das Freilichttheater „Das Geisterschiff“ gibt es bei den Nordwest-Ticket-Vorverkaufsstellen und unter Telefon 0421/363636.


Mehr Infos unter   www.freilichttheater dangast.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.