• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Fischer gehen, Eiskunstläufer kommen

08.01.2018

Ansichtskartensammler Karl-Heinz Martinß nutzt zurzeit die langen Winterabende, um aus seiner umfangreichen Sammlung Motive für eine weitere Ausstellung herauszusuchen. 40 Jahre ist es her, dass ihm die erste Ansichtskarte von Dangast in die Hände fiel: eine Karte aus dem Jahr 1895, die mit mehreren Fotos ein Dangast mit begrüntem Gestkliff, Kurpark und Logierhaus zeigt. Seitdem hat den Neuenburger die Sammelleidenschaft gepackt und auf Flohmärkten und Sammlerbörsen sowie im Internet hat er mehr als 300 Postkarten aus Dangast gesammelt. Jetzt hat er schöne Motive mit Schlittschuhläufern entdeckt und bereitet die Ausstellung vor. Die technische Aufbereitung und Vergrößerung der Abbildungen übernimmt wieder Michael Remmers. „Die Bilder zeigen, wie es früher im Dorf Dangast war“, sagte Ingrid Funke von der Kurverwaltung und freut sich, die Schlittschuhmotive ab 15. Januar im Weltnaturerbeportal zeigen zu können. „Diese Ausstellung reiht sich in das umfangreiche Kultur- und Kunstprogramm ein, mit dem wir unsere Verbundenheit zum Künstlerort Dangast zeigen“, freut sich Frank Klimmeck von der Akademie Dangast. Karl-Heinz Martinß ist stets auf der Suche nach weiteren alten Dangast-Postkarten und sucht jetzt insbesondere Schlittschuh-Karten oder -Fotos vom Dangaster Tief. Wer welche abzugeben hat (auch zum Kopieren), kann sich per E-Mail bei kh.martinss@web.de melden.

Im Anglerheim in Jade am Kirchweg stand die Jahreshauptversammlung des Fischereiverein Jade-Wapel an. Vorsitzender Klaus Brandt zog Bilanz. An der Jade entlang standen gemeinsame Aktivitäten mit den Nachbarvereinen Rastede und Varel an, so wurde die Abbruchkante beim Teich in Winkelsheide befestigt. Langjährige Vereinsmitglieder wurden mit Urkunden und Treuenadeln ausgezeichnet. 40 Jahre Vereinstreue kann Klaus Schultz aus Bockhorn vorweisen. 30 Jahr dabei sind Rolf Braje, Varel, Uwe Gumprecht, Rastede, und Helmut Ois, Wiefelstede. Das silberne Jubiläum 25 Jahre stand für Fabian Kube, Rastede, und Hans Heinrich Müller, Varel, an. Besonders geehrt wurde Hermann Hinrichs. Der Vareler trat dem Verein 1975 bei und brachte sich 40 Jahre für das Ehrenamt ein. 1977 trat er dem Vergnügungsausschuss bei. Auch Neuwahlen standen an: 1. Vorsitzender ist Klaus Brandt, 2. Vorsitzender Detlef Snakker Wiefelstede, Kassenwartin Petra Köster, Norderschweiburg, Schriftführer Peter Petzke, Varel (kommissarisch), Gewässerwarte Helmut Ois, Wiefelstede, Gerhard Frensel, Rüdershausen und Helmut Fischbeck, Varel. Jugendwart Jürgen Köster, Norderschweiburg, Vergnügungsausschuss Magret Hinrichs, Varel, Sportwart Hermann Hinrichs, Varel.

Mit einer Finissage endete am Sonntag die Ausstellung „Die Palette des Malers“ im Radziwill-Haus in Dangast. Jürgen Weichardt vom Vorstand der Franz-Radziwill-Gesellschaft blickte zurück auf die erfolgreiche Ausstellung, die sich mehr als 5000 Menschen in dem Künstlerhaus an der Sielstraße angesehen haben. Sie zeigte Radziwills Bilder von 1919 bis 1969, bei denen die Farbe eine besondere Rolle spielt. Wobei die Farbe wenig mit der Realität zu tun habe, sagte Jürgen Weichardt. So ist beispielsweise auf einem Bild der Himmel rot. Begleitet wurde die Finissage von den Klavierschülerinnen Amrei Lühken und Lotta Krüger der Sander Musikpädagogin Halina Waloschek.

Die Ausstellung „Die Palette des Malers“ war der zweite Teil des Fünf-Jahres-Projektes „Zwischen Avantgarde und Tradition“, das im Jahr 2020 zum 125. Geburtstages Franz Radziwills seinen Abschluss finden wird. Thema der nächsten Jahresausstellung ist „Fläche wird Bild“. Eröffnet wird sie am 11. März. 20 Gemälde aus den Jahren 1919 bis 1970 sind im Radziwill-Haus zu sehen. Gezeigt wird auch „Das Fenster meines Nachbarn“. Das Gemälde ist erstmals am Ort seiner Entstehung zu sehen und kann auch gleich mit dem realen Vorbild verglichen werden.


Mehr Infos unter   www.fischereiverein-jade-wapel.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.