• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Gäste aus Ungarn kommen zum Bockhorner Markt

05.08.2016

Bockhorn Es ist eine langjährige Freundschaft, die die Bürger der Gemeinde Bockhorn mit denen aus Schemling/Vértessomló in Ungarn verbindet. Jedes Jahr kommen Gäste aus Ungarn, feiern mit den Bockhornern, leben mit ihnen in den Familien und sind beim Bockhorner Markt-Umzug dabei.

Die Ungarn werden wieder bei privaten Gastfamilien – oft gute Freunde – übernachten. Die Gruppe mit dem Bürgermeister von Schemling/Vértessomló, Stephan Igór, wird am Donnerstag, 8. September, anreisen. Zum Auftakt feiern sie wie immer zusammen mit den Bockhornern: Ab 19.30 Uhr steigt der Begrüßungsabend im „Hotel Hornbüssel“. Eingeladen sind dazu alle Bockhorner Bürger, die sich dieser Partnerschaft verbunden fühlen. Die „Dörpsmus’kanten“ werden für Unterhaltung sorgen. Anmeldungen für diesen Abend nimmt Gisela Schweers-Steindor unter Tel. 04453/70825 entgegen.

Am Freitag, 9. September, werden die Ungarn mit ihren Gastgebern einen Tagesausflug nach Bremerhaven unternehmen. Begleitet werden sie dabei von Bürgermeister Andreas Meinen, Ehrenbürgermeister Ewald Spiekermann und dem früheren Bürgermeister von Schemling/Vértessomló und Mitbegründer der Partnerschaft, Josef Hártdegen. Am Sonnabendvormittag machen die Teilnehmer einen Ortsspaziergang. Dabei wird den Gästen aus Ungarn unter anderem das neue Feuerwehrgebäude in der Schulstraße gezeigt. Dann folgt der Höhepunkt des Besuches: Es ist Tradition, dass die Gäste aus Vértessomló beim Festumzug zum Bockhorner Markt dabei sind. Der startet am Sonnabend, 10. September, um 14 Uhr auf der Hilgenholter Straße. Die Vorbereitungen laufen, es wird extra ein eigener Wagen geschmückt.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.