• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Gästeführer mit Stern prämiert

11.04.2017

Neustadtgödens Neue Sterne glänzen unter den Gästeführern in Sande und Neustadtgödens. Dr. Natalie Geerlings von der Ländlichen Erwachsenenbildung übergab jetzt Urkunden und Sterne an Hinrich „Hinni“ Janßen und Dirk Arnskötter. Beide hatten an der Qualifizierung zum „Gästeführer mit Stern“ teilgenommen. Bei der Verleihung waren auch Sandes Bürgermeister Stephan Eiklenborg, Sebastian Janßen vom Tourismusbüro und die Vorsitzende des Kulturausschusses Annika Ramke (SPD) dabei.

Zugleich überbrachte Geerlings auch die Verlängerung des „amtlichen Ausweises“ als Gästeführerin mit Stern für Hilke Arnold. Durch stete Weiterbildung und ständige Führungen erfolgt die Verlängerung automatisch. Hilke Arnold wurde zudem für 20-jährige Tätigkeit als Gästeführerin mit Stern ausgezeichnet. Die 75-Jährige hatte schon vor mehr als 20 Jahren in Neustadtgödens mit Führungen durch das Museum und zu verschiedenen Bauwerken im Ort begonnen. Schon bald ließ sie sich qualifizieren. Arnold habe „Pionierarbeit“ bei den Führungen geleistet, so Eiklenborg.

Die Qualifikation erstreckt sich über 135 Stunden, die Module vermitteln unterschiedliche Inhalte: von der Einführung in die Regional- und Landesgeschichte über die eigenständige Erarbeitung einer themenbezogenen Führung bis zum Erste-Hilfe-Kursus ist alles vertreten.

Hinni Janßen, der seit 1992 als Ausrufer in Neustadtgödens Erfahrungen hat, führte vor sieben Jahren zum ersten Mal Gäste durch den Ort. Dirk Arnskötter, der bei den Führungen als Koyer – ein historischer Deicharbeiter – auftritt, kam ein Jahr später hinzu. Schnell merkte er, dass die Aufgabe ihm liegt und er Gäste begeistern kann. Mit der Qualifikation ließen sich die beiden aber Zeit, sie nahmen die Module in den vergangenen drei Jahren wahr. „Weil wir schon voll im Einsatz waren, konnten wir die Weiterbildung nur außerhalb der Saison machen. So hat es sich hingezogen“, erklärte Janßen. Bei aller Erfahrung sei die Schulung sehr hilfreich gewesen. „Es werden neue Denkweisen angeregt und man reflektiert mehr, was man wie vorträgt“, meinte Janßen.

Großes Lob gab es von Dr. Geerlings für die gute Unterstützung durch die Gemeinde Sande. Das sei nicht überall selbstverständlich. Man müsse aber im Blick behalten, dass die Kommune von gut ausgebildeten Gästeführern sehr stark profitiere.

Zu den Gästeführern in Sande gehört auch Werner Kleinschmidt, der seinen Stern schon vor längerer Zeit erworben hat. Er tritt bekanntlich in vielerlei Rollen auf, vom Täuferführer Hinrich Krechting, der neuesten Führung, über den Grafen Burchard Philipp zu Frydag bis zum versierten Kenner bei der Führung über den Salzwiesenlehrpfad vor Cäciliengroden reicht die Palette.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.