• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Galerie zeigt Bilder von Michael Fischer

02.07.2014

Varel /Jade In der Galerie Schönhof in Jade, Bundesstraße 97, wird am Sonnabend, 19. Juli, die Ausstellung des Leipziger Künstlers Michael Fischer (Fischer-Art) „Diana und Karl“ eröffnet. Die Vernissage in beginnt um 17 Uhr.

Michael Fischer-Art machte eine Lehre als Maurer und Maler, arbeitete als Hausmeister und Krankenpfleger in der Psychiatrie, machte nach der Wende Abitur und studierte von 1992 bis 1997 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig.

Der Künstler arbeitet mit sehr starken Farben auf großen Flächen, verwendet einfache Strukturen und zeichnet teils comicartige Figuren, aber auch realistische Porträts. Er ist bekannt für seine sozialkritischen Themen (Tibet oder Afrika) und seine großflächigen Gebäudebemalungen.

Erinnerungen an Lady di

Die Ausstellung „Diana und Karl“ von Michael Fischer-Art zeigen Bilder von Prinzessin Diana (rechts), die am 31. August 1997 bei einem Autounfall in Paris im Alter von nur 36 Jahren ums Leben kam, und dem Modeschöpfer Karl Lagerfeld. BILD: Galerie Schönhof

Seine Skulpturen formt er aus Eisen, beziehungsweise gestaltet sie auch aus Schrott unter anderem Panzer und Autos. International hat er über 100 Gebäude künstlerisch gestaltet („Kunst am Bau“). In Varel ist Michael Fischer-Art demnächst dauerhaft durch Skulpturen präsent. Er gestaltete sieben Figuren, die in Varel die „bunte Kunstmeile“ bilden (die NWZ  berichtete).

Sie beginnt mit dem „Vogelmann“ bei Famila und endet mit dem „Klettermann“ am Markant-Markt an der Neuen Straße. Dazwischen werden fünf weitere Skulpturen von Fischer-Art aufgestellt. Am Spülteich wird ein Mann mit einem dicken Hund seinen Platz finden. Vor dem Rathaus an der Windallee sollen eine Frau und ihr Kind Platz bekommen. An der Alten Post soll zudem eine weitere Figur aufgestellt werden.

Die Ausstellung „Diana und Karl“ in der Galerie Schönhof, wo auch die in Varel noch nicht aufgestellten Stahl-Figuren gelagert sind, ist bis zum 21. September zu sehen. Die Laudatio zur Eröffnung hält Jochen Heumann, das Grußwort spricht Dr. Heiko Scheepker, Vorsitzender des Fördervereins Kunst und Kultur Varel.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.