• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Garden bringen Gäste in Bewegung

12.01.2015

Varel Einen Höhepunkt der närrischen Zeit gab es am Sonnabend im Tivoli. „Ich freue mich auf einen schönen bunten Abend“, sagte Bürgermeister Gerd-Christian Wagner zu Beginn der Veranstaltung und sprach damit den Wunsch der über 350 Gäste aus. Sie wurden nicht enttäuscht und kamen beim Mitschunkeln und Beifallklatschen mächtig in Bewegung.

Pünktlich um 19.11 Uhr betraten Prinzessin Janina I. und Prinz Christoph I. mit ihrem Gefolge und unter Begleitung der Garden den geschmückten großen Saal. Natürlich war auch das Kinderprinzenpaar Mara I. und Julien I. mit dabei.

Karneval in Varel – Die weiteren Termine

Kinderfasching: Am Sonntag, 25. Januar, findet die Kinderfaschingsparty im Jugend- und Vereinshaus „Weberei“ (15.11 Uhr) statt. Karnevalsumzug: Er findet statt am Sonnabend, 14. Februar, ab Dangastermoor (13.11 Uhr). Anmeldung für Gruppen unter Tel. 04451/ 809914 (Lars Oberbeck).

Heringsessen: Zum Abschluss am Mittwoch, 18. Februar, gibt es noch einmal ein Heringsessen im Vareler Brauhaus Hotel. Es geht los um 20.11 Uhr.

Die Präsidentin der Karnevalsgemeinschaft Waterkant, Gudrun Uhr, erwartete die Hoheiten und ihre Begleitung auf der Bühne. Nach kurzen Ansprachen begann das bunte Programm mit dem Auftritt der Minigarde mit lustigen Tänzen. Außer den Vorführungen in Gardeuniform begeisterten die Kleinsten das Publikum auch mit einer Mini-Disco in sehr bunten Kostümen. Nach all der Aufregung war für sie schon Feierabend, sie mussten nach Hause ins Bett. Im Tivoli gingen jedoch die Tänze und Vorführungen weiter.

Die Kinder-, Matrosen- und Prinzengarde, der Fanfarenzug „Vorwärts Langendamm“ und verschiedene Showeinlagen wechselten sich an diesem Abend auf der Bühne ab. Die Kindergarde zeigte einen Showtanz unter dem Motto „Feuer und Eis“.

Es folgte eine Büttenrede, dafür war „Juckedine“ mit „Klamotten von Karl Lagerverkauf“ gekleidet. Sie erzählte aus dem Leben mit ihrem Freund Heini vom Moor. Er hatte ihr auch einmal „Viagra in Salbenform“ mitgebracht: „Zum Beine einreiben, dann kannste länger in der Küche stehen.“ Auch ins „Ausland nach Hamburg sind wir schon mal gefahren“, da wollten sie ins Kino und fragten nach dem Weg. „Gerade-aus“, wurde geantwortet. Schade, dachten sie, dann ab ins Theater. Da stand aber ein Schild „Programm 10 Pfennig“ – „Bei deinem Gewicht wird mir das zu teuer“, erklärte Heini.

Auch der als Frosch verkleidete Steffen betrat die Bühne, er suchte die wahre Liebe und seine Freundin Lena. Diese kam und erhielt prompt einen Heiratsantrag, den sie vor dem großen Publikum mit „Ja“ beantwortete und den Frosch durch einen Kuss in ihren Prinzen verwandelte.

Mit einer maritimen Show kam „Kapitänin Kiona“ in den Saal und unterhielt die Gäste mit Live-Gesang, Seemannsgarn und Lebensweisheiten.

Für stürmische Begeisterung sorgte der Auftritt von Stimmungssänger Bernd Müller. Er heizte dem Publikum als Verwandlungskünstler und Sänger mächtig ein, nacheinander betraten bekannte Pop- und Rockgrößen die Bühne in Varel „Ich bin gerne hier mit all diesen Stars auf Deutschlands beliebtester Karnevalssitzung – nördlich von Oldenburg“, so Müller.

Mit der Musikgruppe „Querbeat“ Showtänzen der Garden und dem großen Finale endete gegen Mitternacht das Festprogramm, und nun konnte bis in den frühen Morgen getanzt und gefeiert werden.


Mehr Bilder unter   www.nwzonline.de/fotos-friesland 
NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/friesland 
Video

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.