• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • FuPa
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Garden und Spaßmacher reißen Gäste mit

11.01.2016

Varel In Varel hat der Kaneval wieder das Zepter übernommen. Mitschunkeln und Beifall klatschen – beim „Bunten Abend“ der KG Waterkant am Sonnabend, dem ersten Höhepunkt dieser Session, kam auch das Publikum im Tivoli mächtig in Schwung. „Ich freue mich auf einen schönen bunten Abend“, sagte Bürgermeister Gerd-Christian Wagner zu Beginn der Veranstaltung und sprach damit den Wunsch der über 350 Gäste aus.

Pünktlich um 19.11 Uhr betraten Prinz Steffen I. und seine Lieblichkeit Lena I. mit ihrem Gefolge und unter Begleitung der Garden den geschmückten großen Saal. Natürlich war auch das Kinderprinzenpaar Sofie I. und Hadi I. mit dabei. Die Präsidentin der Karnevalsgemeinschaft Waterkant, Gudrun Uhr, erwartete die Hoheiten und ihre Begleitung auf der Bühne.

Nach kurzen Ansprachen begann das bunte Programm mit dem Auftritt der Minigarde und lustigen Tänzen. Außer den Vorführungen in Garde-Uniform begeisterten die Kleinsten das Publikum mit einem Showtanz verkleidet als Comic-Figur „Spongebob Schwammkopf“ in gelben Kostümen. Sie versüßten den Gästen die Zeit mit einem „Süßigkeitenregen“. Nach all der Aufregung war für sie schon Feierabend, sie mussten nach Hause ins Bett.

Im Tivoli gingen jedoch die Tänze und Vorführungen weiter. Die Kinder-, Matrosen- und Prinzengarde, der Fanfarenzug „Vorwärts Langendamm“ und verschiedene Showeinlagen wechselten sich an diesem fröhlichen Abend auf der Bühne ab. Die Kindergarde zeigte einen Showtanz unter dem Motto „Küss den Frosch“.

Es folgte eine Büttenrede. Dafür war „Das Wilko“ auf die Bühne gekommen. Er erzählte unter anderem weniger Wissenswertes aus dem Naturreich. So erfuhren die Besucher beispielsweise, dass die „Kastelruther Spatzen“ ihren Schwanz vorne tragen.

Ebenso deftig unterhielt sich kurze Zeit später der Bauchredner „Didibel“ mit seinen Figuren. Da gab es ein Ehepaar, und er sprach: „Du kannst anziehen was du willst, dir steht nichts“. Und sie antwortete: „Du kannst ausziehen was du willst, da geht es dir genauso.“ An der Unruhe im Publikum war zu merken, dass diese beiden Programmpunkte nicht ankamen.

Umso mitreißender waren die selbst gestalteten Showtänze der Garden, die für prächtige Stimmung im Saal sorgten. Die Matrosengarde begab sich auf eine rasante Traumschiffreise, und die Prinzengarde nahm das Publikum mit in die wunderbare Wasserwelt von Meerjungfrau Arielle. Die Geschichte von Rotkäppchen brachten die „FunTastics“ auf die Bühne.

Was fürs Ohr und zum Mitklatschen und Schunkeln gab es von Sängerin Sahra Freimut, sowie einige Programmpunkte später von der Gruppe „Schkandolmakers“.

Ihrem Namen alle Ehre machten am späten Abend „De Spassmakers“. Sie heizten dem Publikum als Verwandlungskünstler und Sänger mächtig ein und betraten als bekannte Pop- und Rockgrößen die Bühne in Varel. Nach dem großen Finale endete gegen Mitternacht das Festprogramm, und nun konnte bis in den frühen Morgen getanzt und gefeiert werden.

Erstmals fand am Sonntag ein ähnlich gestalteter „Bunter Nachmittag“ statt. Die Narren hatten auch hierfür ein tolles und abwechslungsreiches Programm für alle Altersklassen zusammengestellt. Neben Tänzen der Garden sorgte der Jugendspielmannszug aus Langendamm für ausgelassenen Stimmung beim Publikum.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwt.tv/friesland 
Mehr Bilder vom Abend unter   www.nwzonline.de/fotos-friesland 
Video

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.