• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Gemalt, gezielt und gesungen

17.07.2007

Bei den Landesmeisterschaften im Luftgewehr, Zimmerstutzen und Pistole jüngst in Oldenburg ist auch Jugend-Schütze Matthias Klein von der Schützenvereinigung Obenstrohe dabei gewesen. Begleitet wurde er von Sportleiterin Uschi Zimmer und Trainerin Hannelore Bolte, die bis zum letzten Schuss um jeden Ring fieberten. Es war Matthias‘ erste Landesmeisterschaft, und zur Freude der Trainer schoss er seine Bestleistung von 360 Ringen mit dem Luftgewehr auf zehn Meter. Viele Stunden wurden für diesen Tag geopfert, Trainingsstunden, die viel Schweiß und äußerste Konzentration vom Schützen abverlangten. Schwer ist all das zu realisieren, wenn es an diesem Tage auch noch dazu heiß oder sogar eine zu hohe Luftfeuchtigkeit ist. Diese Temperaturen treiben den Schweiß in die Augen, und rauben so manchem guten Schützen die Konzentration. Wer an diesem Sport Interesse hat, ob jung oder alt, kann sich an die Schützenvereinigung Obenstrohe wenden. Ihre Öffnungszeiten sind dienstags und freitags ab 20 Uhr und mittwochs von 17.30 bis 19 Uhr das Jugendtraining. Telefon zu den Trainingstagen 04451/85343.

Alle Auszubildenden der Raiffeisen-Volksbank Varel-Nordenham haben ihre Ausbildung zum Bankkaufmann erfolgreich bestanden. Vorstandsmitglied Uwe Heinemann und Personalleiterin Elke Wiemer gratulierten Anna Lena Albertzard (Stadland), Wübke Weichelt (Varel) und Oke Harms (Varel) zum erfolgreichen Abschluss der Ausbildung bei der Raiffeisen-Volksbank. Alle Absolventen werden in ein Angestelltenverhältnis der Genossenschaftsbank übernommen und stehen zukünftig in den Marktbereichen Varel und Wesermarsch den Kunden der Bank mit Rat und Tat zur Seite.

Gemütlich ging es zu beim Hafenfest in Dangast, wo der Shantychor „De Freesen ut Varel“ beim maritimen Frühschoppen für musikalische Unterhaltung sorgte. Veranstalter Horst Düsberg zeigte sich zufrieden, dass am Freitagabend viele Besucher zum Konzert von „Realive“ gekommen waren. Auch zur Disco-Veranstaltung am Tag darauf waren viele Schau- und Feierlustige dabei, von denen etliche die Gelegenheit zum Tanzen nutzten. Der Flohmarkt und der Frühschoppen sorgten für den Ausklang dreier regenfreier Feststage. Zu besichtigen war auch das Rettungsboot „Otto Behr“ der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Seit vielen Jahren besteht die Ateliergemeinschaft „Das Atelier“ in Varel, deren Mitglieder bei Iko Chmielewski „Unterschlupf“ gefunden haben. Es sind die Freizeitkünstler Traute Ehlers, Mila Hoinke, Helga Schütte, Susanne Folkens, Willi Chmielewski, Gisela Backhaus, Elisabeth Fleischhauer, Hedwig Awe, Gisela Gustavs und Anita Oltmanns, die einmal in der Woche unter Anleitung von Iko Chmielewski im Gemeinschaftsatelier arbeiten. Die elf Freizeitkünstler zeigen ungefähr 100 Arbeiten in verschiedenen Techniken wie Acrylmalerei, Zeichnungen, Aufglasmalerei, Pastell und aquarellierte Skriptolzeichnungen. Für die Kurverwaltung begrüßte Ingrid Köhler die Künstlergruppe. Gezeigt werden die Arbeiten, die in den vergangenen zehn Monaten entstanden sind. Als Gastaustellerin ist

Ute Rabe mit dabei. Die Ausstellung ist bis zum 2. August während der Öffnungszeiten in der Kuranlage „Deichhörn“ in Dangast zu sehen.brw/kop

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.