• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Konzert: Gesang erhebt auch die Seelen

05.09.2016

Cleverns Eine bunte Mischung hörten am Sonnabend die Besucher in der Kirche zum Heiligen Kreuz und St. Peter in Cleverns: Dem Quintett Quint Anima, dem Kirchenchor Cleverns-Sandel und seinen 15 Gastsängern gelang es mit Bravour, unter dem Motto „Liebe ist mehr als ein Wort“ dem Publikum die verschiedensten Facetten der Liebe, ob christlich oder weltlich, nahezubringen.

Doch vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt und so festigten Mitglieder des Quintetts vor dem Konzert im Foyer der Grundschule Cleverns die Chorstimmen mit einem mehrstündigen Übungssingen. Der Chor profitierte von der musikalischen Kompetenz von Renè Kriworuschenko (Tenor), Marcel Beutz (Tenor), Wolfgang Pude (Bariton), Sascha Beutz (Bariton) und Manuel Luikenga(Bass).

Quint kommt von der Bezeichnung des Intervalls „Quinte“, der fünf Töne umfasst. Doch das seit drei Jahren bestehende fünfstimmige Männerensemble kann mehr. Bislang hat das Quintett in Konzerten in der Umgegend begleitend gesungen. In Cleverns stellte es sich mit eigenem abendfüllenden Programm vor und sang sich in die Herzen der vielen Zuhörer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Oldies und Plattdeutsch

Die Liebe im Volkstümlichen besang Quint Anima schwungvoll und herzerfrischend mit Comedian Harmonists „Wochenend und Sonnenschein“ und „Liebling, mein Herz lässt dich grüßen“ sowie Simon Dachs „Ännchen von Tharau“. Die Liebe Gottes zu den Menschen wurde mit „Du wirst mich immer begleiten“ und „Der Gedanke“ von Viva Voce fünfstimmig besungen und war mit „Ich bete an die Macht der Liebe“ von Dimitri Bortnjanskyj eine von vielen gesanglichen Spitzenleistungen.

Oldies wie „Im Wagen vor mir fährt ein junges Mädchen“ und Drafi Deutschers „Marmor, Stein und Eisen bricht“ waren eine willkommene Abwechslung zu geistigen Liedern und veranlassten zu spontanem Beifall. Auch das Bekenntnis zur friesischen Heimatsprache bewegte die Zuhörer mit „Dat du min leevsten büst“.

Der Kirchenchor hat mit diesem Workshop einen hörbaren Feinschliff erhalten. Zu den vier neuen Liedern – im Wechsel dirigiert von Sascha und Marcel Beutz und Wolfgang Bude – gehörten Johann Sebastian Bachs Choral „Was Gott tut, das ist wohlgetan“. Zum neuen Repertoire gehörte als eines der Glanzlichter des Abends die neuzeitliche Komposition „Wenn ich alle Sprachen dieser Welt sprechen könnte“. Die drei Strophen des berühmten „Hohen Lied der Liebe“ gelangen dem Chor wunderbar.

„Geschenkter Tag“

Mit drei Schlussliedern wurde die die imposante Vielseitigkeit von Quint Anima hörbar, die mit A-Cappella-Gesang überzeugte. Chorleiterin Bettina Heyne sprach dann auch in ihren Dankesworten von einem geschenkten Tag von Quint Anima an den Chor und die Zuhörer. Chorsprecher Hartmut Luepkes bedankte sich herbstlich blumig bei Bettina Heyne, die an diesem Abend den Männern das Dirigieren überließ und im Chor sang.

Anima bedeutet Atem und Luft geben für die Musik mit viel Seele ist dem Quintett und dem Chor an diesem Abend gelungen. Der Applaus wollte nicht enden und sollte für die Beteiligten die Aufforderung sein: Wir warten auf Euch im nächsten Jahr – und nicht wie die Zugabe „Das letzte Stück fehlt“.

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.