• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Grabsteder Musiker hauen auf die Pauke

14.08.2018

Grabstede „Ja, das muss so laut“: Diesen Spruch haben sich die Musikerinnen und Musiker der Musik- und Showband Grabstede auf ihre T-Shirts geschrieben. Ja, laut geht es bei ihren Auftritten zu, und das nun schon 40 Jahre. Deshalb fand am Wochenende eine große Geburtstagsfeier statt.

Am Samstag brauchten die Musiker nicht selbst zu musizieren, bei der großen Zelt-Fete sorgte DJ Jannes mit Kult- und Feten-Hits für Stimmung. Mit vielen Besuchern wurde bis in den frühen Morgen gefeiert.

Am Sonntag kamen dann viele befreundete Musikgruppen zum Vereinsheim, um den Jubilaren ein Ständchen zu bringen. Sie wurden von der Vorsitzenden der Musik- und Showband Grabstede, Anke Oetken, begrüßt. Sie selbst ist seit 39 Jahren Vereinsmitglied, lernte hier das Spiel auf der Querflöte, Lyra und Trompete und leitet seit mehr als 20 Jahren die Musikgruppe. Unter dem Beifall vieler Zuhörer spielten auf: der Spielmannszug Friedeburg, der Musikzug Die Johanniter – Ortsverband Stadland, der Fanfarenzug „Vorwärts“ Langendamm, der Fanfarenzug Sassenberger Landsknechte, der Spielmannszug Horumersiel, der Musik- und Majoretten-Corps „Friso“ Varel, der Spielmanns- und Fanfarenzug Hahn-Nethen, die Marchingband Brake und der Musikcorps „Marchingpower Bad Lauterberg“. Nach diesen musikalischen Grüßen traten natürlich auch die Gastgeber auf und präsentierten eine Kombination aus schwungvoller Rhythmik und bekannten sowie beliebten Melodien, wobei auch das tänzerische Element nicht zu kurz kam: In Cheerleader-Manier wurden gut einstudierte Verbindungen zwischen Show und Musik dargeboten.

Auch Bürgermeister Andreas Meinen wies auf dieses Zusammenspiel von Show und Musik hin. „Das ist schon ein Alleinstellungsmerkmal“, sagte er. Er freue sich über diese musikalischen Botschafter der Gemeinde, die viele Feste bereichern und die Menschen mit ihrer Musik erfreuen. Und das machen die Musiker bei rund 50 Auftritten im Jahr in ganz Deutschland. Aber auch in Spaniern und Polen musizierten sie schon. Von den rund 110 Vereinsmitgliedern sind in der Regel um die 30 Musiker mit viel Spaß und Freude damit beschäftigt, dem Publikum Stücke aus allen Musikrichtungen dynamisch zu präsentieren.

Unverkennbar sind die Klänge der verschiedenen Instrumente. Mit Fanfaren, Querflöten, Vibraphon, Junior-Marimba, Marimbaphon, Glockenspiel, Timp-Toms, Snare-Drums, Bass-Drums, Cymbals und Schellenringen zeigen die Musiker bei den Auftritten ihr Können.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.