• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Staudenmarkt In Grabstede: Blütenpracht am Dorfplatz

03.04.2019

Grabstede Jedes Jahr wird der Trubel auf dem Dorfplatz in Grabstede wieder ein kleines bisschen größer: Der Pflanzen- und Staudenmarkt, der von der Dorfgemeinschaft veranstaltet wird, ist über die Jahre für viele Pflanzenfreunde zu einem festen Termin im Frühling geworden und blüht dank der vielen Besucher immer weiter auf.

Auch für dieses Jahr erwarten die Organisatoren wieder viele Gäste. Startschuss für den nächsten Staudenmarkt ist am Samstag, 6. April, um 10 Uhr. Bis 15 Uhr kann dort nach Pflanzen für das heimische Beet gesucht werden.

„Die Beschicker kommen mittlerweile aus dem ganzen Nordoldenburger Raum“, sagt Helmut Tetz, Vorsitzender der Dorfgemeinschaft. Sogar aus Cloppenburg kommen Gäste auf den Markt. Jeder kann auf dem Pflanzenmarkt selbst Gewächse feilbieten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dabei ist auch wieder Susanne Popken. Mit ihren Freundinnen gibt sie Stauden und Pflanzen gegen Spenden ab, die dann der Deutschen José-Carreras-Leukämie-Stiftung zugute kommen. Beim Pflanzen- und Staudenmarkt kommt immer eine erhebliche Spendensumme zusammen.

Darüber hinaus bietet die Dorfgemeinschaft auch eine ganze Menge an: Die Handwerksgruppe der Gemeinschaft war nämlich fleißig und hat neben zahlreichen Vogelhäuschen und Bänken auch Insektenhotels in allen möglichen Größen gebaut, die auf dem Pflanzen- und Staudenmarkt verkauft werden sollen. Außerdem sorgt die Dorfgemeinschaft für das leibliche Wohl der Besucher. In der Schützenhalle werden Kaffee und Kuchen angeboten, auch eine Bratwurstbude wird es geben.

Wegen der großen Resonanz und der vielen Leute wird der Dorfplatz für Autofahrer gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet. Parkplätze finden die Gäste des Marktes vor allem auf der gegenüberliegenden Straßenseite am Hurlingskamp oder in den anderen Nebenstraßen im Ort.

Christopher Hanraets Redakteur / Redaktion Varel
Rufen Sie mich an:
04451 9988 2504
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.