• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Großes Lob für den Marktumzug

09.11.2013

Bockhorn Werner Harms, Vorsitzender des Heimatringes Bockhorn, hat jetzt auf der Herbstversammlung im „Hotel Hornbüssel“ mit Zufriedenheit auf den jüngsten Bockhorner Markt zurückgeblickt, für den der Heimatring den Umzug organisiert: „Lob an die Teilnehmer, Dank an die Feuerwehr für die Begleitung und an Peter Wegener für seine Vorstellung der 37 Gruppen und fünf Musikzüge.“

Erstmals begrüßte Harms den neuen Ehrenbürgermeister Ewald Spiekermann in der Runde, und der hatte gleich anzumerken: „Es gab Kritik in der Rosenstraße, dass der Umzug da nicht mehr vorbei kam. Wir sollten das wieder ändern.“ Harms sicherte zu, die Änderung wieder zurückzunehmen. Auch die Kritik am verzögerten Ablauf, durch den die Eröffnung des Marktes durch Bürgermeister Andreas Meinen fast ohne Zuschauer erfolgte, werde aufgenommen. Fürs nächste Jahr merkte Spiekermann an, dass der Markt in den Sommerferien stattfinden werde: „Da müssen wir früh genug um Umzugsteilnehmer werben.“

Zweite große Aufgabe des Heimatrings ist die Ausrichtung der Gedenkfeier zum Volkstrauertag. Harms rief die Vereine auf, zu den Aufräumarbeiten am Sonnabend, 16. November, 14 Uhr, beim Ehrenmal auf dem Bockhorner Friedhof Helfer zu schicken, möglichst mit Laufharke und Besen. Anschließend stärken sich die Freiwilligen beim Schützenverein Bockhorn .

Die Gedenkfeier selbst findet am Sonntag, 17. November, statt. Die Teilnehmer wie Marinekameraden und Feuerwehr treffen sich um 11 Uhr im „Hotel Hornbüssel“, die öffentliche Andacht mit Pastor Thomas Piesker beginnt um 11.30 Uhr vor dem Ehrenmal. In diesem Jahr wird der Shanty-Chor Bockhorn den musikalischen Beitrag liefern.

Für den Heimatring steuert Paul Weber die Sammlungen für die Deutsche Kriegsgräberfürsorge, vor allem unterstützt von 80 Jugendlichen aus der Oberschule Bockhorn. Harms: „Die Schüler sammeln schon, bis zum 15. Dezember sind sie unterwegs.“

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.