• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

Spende: Handarbeiten und basteln für den guten Zweck

09.01.2013

Die Vareler Tafel ist eine Erfolgsgeschichte, wenn auch eine mit traurigen Hintergründen. Davon berichtete Anita Osterloh, unermüdlich in ihrer Hilfsbereitschaft, am Montag im evangelischen Gemeindezentrum an der Lauwstraße in Bockhorn. Der Grund ihres Besuchs und der von weiteren Helferinnen war ein besonderer: Der Handarbeits- und Bastelkreis der evangelischen Gemeinde konnte Spenden in der Gesamthöhe von 1300 Euro überreichen.

Viele Menschen würden nach wie vor auf die Unterstützung durch die Vareler Tafel angewiesen sein, betonte Anita Osterloh. Zahlreiche Familien oder Alleinlebende mit und ohne Hartz IV wären ohne die Lebensmittelspenden kaum in der Lage, ihre Versorgung zu organisieren. Auch aus der Gemeinde Bockhorn kommen Bürger zur Vareler Tafel, um Obst, Gemüse, Brot oder Milchprodukte mit nach Hause zu nehmen.

Also hatte der Handarbeitskreis, zu dem Edith Witte, Else Eisenhauer, Maria Rahmann, Karin Vogt, Evelyn Neuhaus, Hannelore Leischner und Sonja Winters gehören, für ihre Spende von 1000 Euro den richtigen Adressaten gefunden. 300 Euro gingen an die evangelische Kirchengemeinde Bockhorn, für die Stefan Brunken vom Kirchenrat natürlich auch sehr erfreut die Spende entgegen nahm.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sonja Winters berichtete, dass der Adventsbasar im vergangenen November der erfolgreichste überhaupt war, seitdem der Handarbeitskreis 2004 mit dieser Initiative begonnen hatte. 803 Euro waren mit dem Verkauf von selbst gebastelten Artikeln eingenommen worden. Der Verkauf von Kaffee und selbst gebackenem Kuchen brachte 311 Euro ein. Und auf dem Weihnachtsmarkt kamen 259 Euro hinzu, insgesamt konnten also abzüglich der Kosten 1300 Euro gespendet werden. Sonja Winters: „Es wäre schön, wenn wir dieses Ergebnis beim zehnten Basar 2013 wieder erzielen könnten.“

UMFRAGE
Machen Sie mit beim großen Friesland-Check. Was gefällt Ihnen an Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.