• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Friesland Kultur

KULTUR: Hartes Regiment in Pension

28.09.2009

NEUENBURG In der Seniorenpension „Sünnschien“ haben die Bewohner eigentlich nichts zu lachen. Die Besitzer Otto und Ida halten die Bewohner unter der Fuchtel und führen ein strenges Regiment. Dann taucht Elfie Wohlsen auf und bringt frischen Wind. „Pension Sünnschien“ ist der Titel des neuen Stücks des Niederdeutschen Theaters Neuenburg, das am 9. Oktober Premiere hat (Vereenshuus, 20 Uhr).

Alfons Wojakilowski inszeniert dieses Geschehen für das Niederdeutsche Theater. Es ist seine zweite Inszenierung, nachdem er im vergangenen Jahr mit „Familjenansluss“ von Karl Bunje einen ordentlichen und vergnüglichen Regieerstling ablieferte. „In der Pension herrscht eine strenge Hausordnung. Die Leute werden kurzgehalten“, verrät Wojakilowski aus der Handlung. Eine Hürde war zunächst für ihn das Bühnenbild, denn in dem Sieben-Personen-Stück wird viel an Tischen gesessen. Wie stellt man drei Tische auf, so dass das Publikum auf seine Kosten kommt und die Bühne vernünftig einsehen kann? Das Problem ist jedenfalls gelöst, die Tische sind verteilt und die Schauspieler agieren auf der gesamten Bühnentiefe.

Herma Straten spielt die aufrührerische Elfie (mit anrüchiger Vergangenheit), Inge Misegades-Kroll und Dieter Trey spielen die Pensionsinhaber Otto und Ida, Ines Backermann und Hermann Hinrichs sind Henriette und Kurt, Inge Griem spielt die Bella von Tandler und Ferdinand Müsker spielt einen gescheiterten Künstler mit Namen Rene Meier-Raffael.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Gemessen an der Stimmung unter den Schauspielern auf dem Proben-Fototermin muss das Stück beim Publikum gut ankommen. Für Unterhaltung ist auf jeden Fall gesorgt.

Termine, Namen und Karten für das neue Stück

„Pension Sünnschien“ ist ein Stück von Karl Wittlinger, ins Niederdeutsche übertragen wurde es von Hartmut Cyriacks und Peter Nissen.

Regie: Alfons Wojakilowski, Assitenz Rita Wilksen, Bühnenbild: Ewald Meine

Schauspieler: Herma Straten, Inge Misegades-Kroll, Dieter Trey, Ines Backermann, Hermann Hinrichs, Inge Griem, Ferdinand Müsker.

Helfer hinter den Kulissen: Gisela Diers, Silke Köhler-Behrends, Andrea Thomas, Ingeborg Gertler, Hannelore Habben, Gaby Egenhoff, Waltraud Blenke, Brigitte Bohlen, Susanne Gerdes, Renate Kunde, Johanne Rusert, Brigitte Watermann, Biancca Fischer, Stefan Nannen, Ewald Meine, Günther Diers, Harry Heine, Uwe Jentsch, Diedrich Schweer, Willi Wieting, Erwin Goesmann.

Aufführungstermine sind am Freitag, 9., 16., 23. Oktober; Sonntag, 11., 18. Oktober; Donnerstag, 15. Oktober; Montag, 19. Oktober; Dienstag, 20. und 27. Oktober; Mittwoch 21. Oktober (jeweils 20 Uhr, Vereinshaus). Sonntag, 25. Oktober, 16 Uhr.

Karten gibt es unter Tel. 04452/918073 im Vereinshaus, Urwaldstr. 37.

Mehr Infos unter www.ndt-neeborg.de

Hans Begerow Leitung / Politik/Region
Rufen Sie mich an:
0441 9988 2018
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.